präsentiert von
Menü
3:0 in Braunschweig

FCB ohne Mühe in Runde 2

Der Pflichtspielauftakt des FC Bayern ist geglückt! Der deutsche Rekordmeister setzte sich am Montagabend in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Zweitligist Eintracht Braunschweig nach einer überzeugenden Leistung mit 3:0 (2:0) durch und steht damit hoch verdient in der nächsten Runde (25./26. Oktober). Auf wen die Münchner dort treffen werden, entscheidet sich im Rahmen der Auslosung am kommenden Samstag.

24.000 Zuschauer verwandelten das ausverkaufte Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße in einen Hexenkessel. Doch die Bayern machten die Hoffnungen der Gastgeber schnell zunichte: Mario Gomez machte da weiter, wo er als Bundesliga-Torschützenkönig vergangene Saison aufgehört hatte, und traf per Elfmeter zum 1:0 (9.). Geburtstagskind Bastian Schweinsteiger erhöhte noch vor der Pause - ebenfalls vom Punkt (39.). Der starke Thomas Müller, der beide Male im Strafraum zu Fall gebracht worden war, belohnte sich kurz vor Ende der Partie mit seinem Treffer zum 3:0-Endstand selbst (83.).

Weitere Inhalte