präsentiert von
Menü
Robben trifft bei Comeback

3:0! FCB lässt auch Leverkusen keine Chance

Wieder gewonnen, wieder zu null, weiter Erster - der FC Bayern hat auch gegen Vizemeister Bayer 04 Leverkusen seinen grandiosen Lauf fortgesetzt. Am siebten Bundesligaspieltag besiegte der Rekordmeister die Werkself mit 3:0 (2:0) und behauptete die Tabellenführung. Für die Münchner war es der neunte Zu-null-Sieg in Folge, mit dem sie Karl-Heinz Rummenigge einen Tag vor seinem 56. Geburtstag das passende Geschenk machten.

Vor 69.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena sorgten Thomas Müller (5. Minute) und Daniel van Buyten (19.) früh für klare Verhältnisse. In der Schlussminute besorgte der eingewechselte Arjen Robben den Endstand und krönte damit sein Comeback nach einem Monat Verletzungspause. Die Bayern dominierten die Partie fast nach Belieben, schonten mit zunehmender Spielzeit ihre Kräfte und dürfen sich bestens gerüstet fühlen für das Champions-League-Duell mit Manchester City am kommenden Dienstag. Insgesamt ist der FCB jetzt seit 838 Pflichtspielminuten ohne Gegentor und stellte mit einer Tordifferenz von +20 nach sieben Spieltagen einen neuen Bundesligarekord auf.

Weitere Inhalte