präsentiert von
Menü
2:1 in Stuttgart

FCB schnuppert an Herbstmeisterschaft

Dortmund und Gladbach haben gepatzt, der FC Bayern ist der Nutznießer. Durch den 2:1 (1:0)-Sieg im 89. Süd-Derby beim VfB Stuttgart ist dem deutschen Rekordmeister die Herbstmeisterschaft kaum mehr zu nehmen. Einen Spieltag vor Ende der Vorrunde baute der FCB seinen Vorsprung auf die Verfolger Dortmund bzw. Schalke in der Bundesliga auf drei Punkte aus und hat noch dazu die deutlich bessere Tordifferenz.

60.469 Zuschauer in der ausverkauften Mercedes-Benz-Arena sahen am Sonntagabend eine rassige Partie, die der FCB völlig verdient für sich entschied. Christian Gentner brachte den VfB Stuttgart früh in Front (6.). Dann schlug wieder einmal die Stunde von Mario Gomez. Zunächst glich der Nationalstürmer rasch aus (13.), dann brachte er den FCB mit seinem 15. Saisontreffer auf die Siegerstraße (56.). Erstmals in dieser Saison drehten die Münchner eine Partie, agierten allerdings nach der Gelb-Roten-Karte gegen Cristian Molinaro (29.) auch etwas mehr als eine Stunde in Überzahl.

Weitere Inhalte