präsentiert von
Menü
7:1!

FCB wie im Rausch gegen Hoffenheim

Was für ein Spiel! Mit einem Torfestival und einer bärenstarken Leistung hat der FC Bayern seinen zweiten Tabellenplatz in der Bundesliga gefestigt und sich für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Basel am kommenden Dienstag warmgeschossen. Durch das 7:1 (5:0) gegen die TSG 1899 Hoffenheim machte der Rekordmeister in der Tabelle zwei Punkte auf Spitzenreiter Borussia Dortmund gut, der am Abend nicht über ein torloses Remis beim FC Augsburg hinauskam und nun fünf Punkte vor dem FCB liegt.

In der ausverkauften Allianz Arena spielten sich die Bayern in einen Rausch und verzauberten die 69.000 Zuschauer mit schnellen Kombinationen sowie „Konsequenz, Leidenschaft und Wille“, was Karl-Heinz Rummenigge vor dem Spiel gefordert hatte. Mario Gomez mit seinen Saisontreffern 19, 20 und 21 (5., 35., 48. Minute), Arjen Robben (12./Foulelfmeter, 29.), Toni Kroos (18.) und Franck Ribéry (58.) trafen gegen chancenlose Hoffenheimer, die kurz vor Schluss durch ein Eigentor von Luiz Gustavo (85.) zum Ehrentreffer kamen. Es war der 900. Bundesliga-Sieg in der Geschichte des FC Bayern, dem das Comeback von Bastian Schweinsteiger in der zweiten Halbzeit noch das i-Tüpfelchen aufsetzte.

Weitere Inhalte