präsentiert von
Menü
3:1 gegen Hertha BSC

Bayerns U19 schnuppert am Finale

Die U19 des FC Bayern ist dem Traum von der Deutschen Meisterschaft einen Schritt nähergekommen. Das Team von Trainer Kurt Niedermayer besiegte am Mittwochabend im Halbfinal-Hinspiel der DM-Endrunde Hertha BSC - den Zweiten der Staffel Nord/Nordost - souverän mit 3:1 (1:0). Vor knapp 1000 Zuschauern in Aschheim markierte Stürmer Kevin Friesenbichler (40.) die Führung. Nach der Pause gelang den Gästen durch Ngankam Hontcheu (72.) der Ausgleich. Der überlegene FCB gab aber die passende Antwort: Erst traf Kapitän Fabian Hürzeler (77.) per Abstauber, dann legte der eingewechselte Patrick Weihrauch (85.) zum Endstand nach.

Und das vor den Augen von Christian Nerlinger, der sich ein Bild von den Bayern-Talenten machte. „Ich habe einige sehr interessante Spieler gesehen. Die Jungs haben schon sehr abgeklärt und reif gewirkt“, sagte der FCB-Sportdirektor im Anschluss im Gespräch mit FCB.tv. Nerlinger sah einen „völlig verdienten Sieg“ des FCB: „Es war von der ersten Minute an eine hervorragende Leistung!“ Auch Coach Niedermayer war zufrieden: „Es hat richtig Spaß gemacht, zuzuschauen.“

Weitere Inhalte