präsentiert von
Menü
1:1 in Berlin

Bayerns U19 steht im A-Jugend-Finale

Die U19 des FC Bayern darf weiter vom ersten Meistertitel seit 2004 träumen. Im Halbfinal-Rückspiel beim Nachwuchs von Hertha BSC genügte der Mannschaft von Trainer Kurt Niedermayer am Sonntag ein 1:1 (1:0)-Unentschieden, um nach dem 3:1-Hinspielsieg erstmals seit 2007 wieder ins Endspiel einzuziehen. Dort wartet am kommenden Sonntag (11.00 Uhr) in Gelsenkirchen der FC Schalke 04, der sich nach zwei 2:2-Unentschieden erst im Elfmeterschießen mit 4:2 gegen den VfL Wolfsburg durchsetze.

Gegen stark aufspielende Berliner, die ihre kleine Chance auf die erste Finalteilnahme überhaupt unbedingt nutzen wollten, überzeugte der FCB-Nachwuchs durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine beeindruckende Effizienz. Vor 1.573 Zuschauern im Amateurstadion im Berliner Olympiapark nutzte Maximilian Rothenbücher (41. Minute) die erste gute Gelegenheit zur Führung. Erst in der Schlussphase gelang Hertha der Ausgleich durch ein Eigentor von Lukas Grill (87.).

Weitere Inhalte