präsentiert von
Menü
Knapp geschlagen

FC Bayern unterliegt Neapel mit 2:3

Im vierten Vorbereitungsspiel hat der FC Bayern seine erste Niederlage hinnehmen müssen. Zum Abschluss des einwöchigen Trainingslagers im Trentino unterlag der deutsche Rekordmeister dem italienischen Spitzenverein SSC Neapel knapp mit 2:3 (1:1) und machte sich unmittelbar nach dem Abpfiff auf die Heimreise nach München.

Vor 3.083 Zuschauern im ausverkauften Stadion von Arco brachte David Alaba (16. Minute) die Bayern in Führung, Paolo Cannavaro (45.) gelang noch vor der Pause der Ausgleich. Im zweiten Durchgang legten zunächst die Italiener durch Goran Pandev (67.) vor, ehe Xherdan Shaqiri (73.) mit einem Traumtor das 2:2 erzielte. In der Schlussphase gelang dann Lorenzo Insigne (82.) mit einem Distanzschuss der Siegtreffer.

„Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft über weite Strecken zufrieden", sagte FCB-Trainer Jupp Heynckes kurz nach dem Schlusspfiff. „Das war ein wertvoller und guter Test, der viel aussagekräftiger ist, als wenn wir gegen eine Mannschaft 11:0 gewinnen“, so der 67 Jahre alte Fußballlehrer weiter.

Weitere Inhalte