präsentiert von
Menü
1:0 gegen Nürnberg II

FC Bayern II siegt im Spitzenspiel

Die zweite Mannschaft des FC Bayern hat zumindest bis zum Samstag zu Tabellenführer FV Illertissen aufgeschlossen. Durch einen 1:0 (0:0)-Sieg im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten 1. FC Nürnberg II haben die kleinen Bayern nach Punkten (17) mit dem Spitzenreiter sowie den Clubberern gleichgezogen. Der Spieltag wird aber am Wochenende noch komplettiert.

968 Zuschauer im Sportpark Unterhaching sahen eine hochklassige Regionalligapartie, in der beide Mannschaften ihre spielerischen Qualitäten aufblitzen ließen. Nach ausgeglichener erster Halbzeit, in der Nürnberg ein Chancenplus hatte, konnte der FCB II in der zweiten Spielhälfte zulegen und wurde durch einen Kopfballtreffer von Lukas Grill (76. Minute) belohnt. Für die weiterhin ungeschlagenen Münchner war es der vierte Saisonsieg.

Scholl 'glücklich'

„Ich bin glücklich. Nürnberg war bisher unser bester Gegner. In der ersten Halbzeit hätten wir auch zurückliegen können“, sagte Scholl nach dem Schlusspfiff. In der zweiten Hälfte habe sein Team dann „den Schalter umgelegt“ und „den Fußball gespielt, den wir von Anfang an spielen wollten. Am Ende haben sich meine Spieler selber belohnt.“ Gäste-Trainer Michael Wiesinger haderte mit den ausgelassenen Chancen seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit. Am Ende gehe der Sieg des FCB II „in Ordnung“, meinte er, „Bayern war den Tick griffiger.“

Vier Tage nach dem 1:1 in Rosenheim baute Scholl seine Mannschaft um. Im Tor stand Leopold Zingerle anstelle des verletzten Lukas Raeder (Kreuzbandriss). Auf der rechten Abwehrseite feierte Mitchell Weiser sein Debüt beim FCB II. Auch Vladimir Rankovic und Christian Derflinger rutschten neu in die Startformation der kleinen Bayern, die weiterhin auf die verletzten Altin Lala (Adduktoren), Sebastian Dreier (Kreuzbandriss) und David Vrzogic (Ellenbogen-OP) verzichten mussten.

Weitere Inhalte