präsentiert von
Menü
Späte Tore

FCB gewinnt auch in Bremen

Der FC Bayern gibt sich weiter keine Blöße und bleibt in der Bundesliga ohne Punktverlust. Am 6. Spieltag kam der deutsche Rekordmeister zu einem verdienten 2:0 (0:0)-Auswärtserfolg bei Werder Bremen und hat mit nun neun Pflichtspielsiegen hintereinander den eigenen Vereins-Startrekord aus der Saison 1984/85 eingestellt.

Nach ausgeglichener erster Halbzeit im ausverkauften Bremer Weserstadion verdiente sich die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes den Sieg durch einen starken zweiten Durchgang. Luiz Gustavo (81. Minute) und Mario Mandzukic (83.) sorgten mit einem Doppelschlag in der Schlussphase für den sechsten Liga-Erfolg, durch den der FCB weiter an der Tabellenspitze bleibt.

Weitere Inhalte