präsentiert von
Menü
1:1 im Spitzenspiel

FCB II teilt Punkte mit Seligenporten

Im Spitzenspiel des 18. Spieltags der Regionalliga Bayern gab es keinen Sieger. Nach zuletzt vier Siegen musste sich der FC Bayern II gegen den Tabellenzweiten SV Seligenporten mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben. Das Team von Trainer Mehmet Scholl bleibt somit vorerst auf dem dritten Rang, kann aber am kommenden Dienstag noch vom 1. FC Nürnberg II verdrängt werden.

487 Zuschauern im Sportpark Heimstetten sahen zunächst einen starken Auftritt der kleinen Bayern, die spielerisch dominierten, ihre Chancen aber in der ersten Halbzeit nicht nutzten. Kurz nach der Pause erzielte schließlich Pierre-Emile Hojbjerg das überfällige 1:0 (48.). Durch eine gelb-rote Karte für Daniel Wein (50.) brachte sich der FCB II aber selbst wieder in Bedrängnis und Alexander Maul (66.) erzielte den Ausgleich für Seligenporten, das bis dato fast nur verteidigt hatte.

„Die Art und Weise, wie wir momentan auftreten, gefällt mir. Wir haben sehr gut begonnen und hatten in der ersten Halbzeit hervorragende Chancen. Auch in der zweiten Halbzeit haben wir mit zehn Mann versucht unser Spiel zu machen“, sagte Scholl nach dem Schlusspfiff, „aufgrund der ersten Halbzeit hätten wir gewinnen müssen, aufgrund der zweiten Halbzeit können wir mit dem Unentschieden leben.“

Weitere Inhalte