präsentiert von
Menü
9:2 gegen Hamburg!

FCB feiert furioses Tor-Festival

Neun Tore für den FC Bayern - das hat die Allianz Arena noch nie gesehen! Bislang. Denn am Samstagabend war es soweit: Das Team von Trainer Jupp Heynckes feierte einen furiosen, unglaublichen 9:2 (5:0)-Heimsieg gegen den Hamburger SV und versetzte die 71.000 Zuschauer in der Allianz Arena förmlich in Ekstase. Es war der vierthöchste Sieg in der Bundesliga-Geschichte des FCB, Bayerns zehnter Dreier im zehnten Bundesliga-Rückrundenspiel und ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung 23. Deutsche Meisterschaft.

Da der erste Verfolger Borussia Dortmund seine Nachmittagspartie beim VfB Stuttgart gewann, benötigen die Bayern nun noch zwei Punkte in den ausstehenden sieben Spielen, um den Titel endgültig unter Dach und Fach zu bringen. Xherdan Shaqiri (5.) eröffnete den Torreigen, Bastian Schweinsteiger (19.), Claudio Pizarro (30., 45.) und Arjen Robben (33.) schraubten das Ergebnis in Halbzeit eins in die Höhe. Nach der Pause machte Pizarro (53., 68.) seinen Viererpack perfekt, Robben (54.) erzielte einen zweiten Treffer. Dann verkürzte Jeffrey Bruma (75.), ehe der eingewechselte Franck Ribéry (76.) im Gegenzug den alten Abstand wiederherstellte. Hamburgs Heiko Westermann besiegelte den Endstand.

Weitere Inhalte