präsentiert von
Menü
3:2 gegen Buchbach

FCB II startet mit Sieg ins Fußballjahr 2013

Die zweite Mannschaft des FC Bayern ist mit einem Sieg in das Fußballjahr 2013 gestartet. Im ersten Pflichtspiel nach fast vier Monaten Pause besiegte die Elf von Trainer Mehmet Scholl am Samstag den Tabellen-Vierten TSV Buchbach hoch verdient mit 3:2 (1:1) und belegt mit nun 40 Punkten den siebten Platz in der Regionalliga Bayern.

Vor 852 Zuschauern im Sportpark Heimstetten erzielten Marius Duhnke (9. Minute), Kevin Friesenbichler (55./Foulelfmeter) und Alessandro Schöpf (78.) die Treffer für die FCB-Reserve, die sich trotz zahlreicher Ausfälle mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung den Sieg redlich verdiente. Ralf Kllingmann (41.) und Stefan Denk (90.) trafen für die Gäste aus Buchbach.

FCB zeigt 'großes Herz'

„Ich freue mich sehr über die drei Punkte“, sagte ein zufriedener Trainer Mehmet Scholl nach dem Spiel, „aber noch viel, viel mehr freue ich mich für meine Mannschaft, die großes Herz gezeigt hat. Heute stand eine Herrenmannschaft auf dem Platz, die in der zweiten Halbzeit dazu noch sehr, sehr gut Fußball gespielt hat. Sie hat das großartig gemacht und ich bin sehr stolz auf sie.“

Dabei musste Scholl nach einer quälend langen Winterpause personell improvisieren. Zahlreiche angeschlagene und verletzte Spieler meldeten sich im Vorfeld der Partie ab, so dass Scholl sogar noch drei U19-Spieler in sein Aufgebot nehmen musste. Immerhin kehrte Lukas Raeder nach überstandener Kreuzband-OP wieder ins Tor des FCB II zurück. Davor verteidigten Dennis Chessa, Stefan Buck, David Vrzogic und Vladimir Rankovic.

Duhnke nutzt erste Chance

Fabian Hürzeler und Pierre-Emile Hojbjerg formierten die Doppel-Sechs, Niklas Horn, Schöpf und Duhnke bildeten das offensive Mittelfeld. Als einzige Sturmspitze agierte Friesenbichler, der bereits in der Vorbereitung aus der U19 in den U23-Kader befördert worden war.

Die Bayern übernahmen gegen die körperlich robusten Gäste aus Buchbach von Beginn an die Initiative und gingen bereits früh in Führung. Duhnke schaltete nach einem weiten Pass aus dem Mittelfeld am schnellsten, nahm den Ball im Strafraum gekonnt an und ließ dem Buchbacher Schlussmann Süßmaier keine Abwehrchance (9.).

Ausgleich kurz vor der Halbzeit

Weitere Inhalte