präsentiert von
Menü
3:1 bei Ingolstadt II

FCB II lässt im Aufstiegskampf nicht locker

„Fünf Spiele - 15 Punkte! Gemeinsam an das Wunder glauben!“ Mit diesem Spruchband schickten die Fans des FC Bayern II ihr Team in das Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt II - und das Fünkchen Resthoffnung auf den Aufstieg in die Dritte Liga lebt, denn: Am Dienstagabend feierte die Mannschaft von Trainer Mehmet Scholl beim 3:1 (2:0) den vierten Sieg in Serie. Da allerdings auch Tabellenführer TSV 1860 II gewann, liegt der FCB II bei noch vier ausstehenden Partien als Dritter weiter sieben Punkte zurück.

Die Münchner, bei denen Emre Can für Fabian Hürzeler ins Team rotierte, starteten gegen zuletzt schwächelnde Ingolstädter (seit vier Partien sieglos) furios in das Nachholspiel des 26. Spieltags. Mit der ersten Chance brachte Rico Strieder (6.) die kleinen Bayern per Linksschuss in Führung. Wenig später durften die mitgereisten Fans schon wieder jubeln: Marius Duhnke wurde im Strafraum gefoult, Pierre-Emile Hojbjerg (13.) netzte per Elfmeter zum frühen 2:0 ein.

Weitere Inhalte