präsentiert von
Menü
Erster Youth-League-Sieg

4:0! U19 fertigt Pilsen ab

Endlich! Die U19 des FC Bayern hat in der UEFA Youth League ihren ersten Sieg eingefahren. Gegen den Nachwuchs von Viktoria Pilsen setzte sich die Kienle-Elf im Grünwalder Stadion hochverdient mit 4:0 (3:0) durch. Oliver Markoutz brachte die Bayern früh in Front (11.), bevor Marco Hingerl noch vor der Pause einen Doppelpack schnürte (25., 41.). Daniel Hägler machte mit einem verwandelten Foulelfmeter den Deckel drauf (89.).

„Absolut zufrieden“, war U19-Coach Marc Kienle im Anschluss mit der Leistung seiner Elf, die unter den Augen von Sportvorstand Matthias Sammer auch im zweiten Durchgang spielbestimmend blieb. „Die Spielanlage war über weite Strecken sehr gut“, meinte Kienle, dessen Elf zudem „so gut wie nichts zugelassen“ hat. Lediglich die Chancenverwertung  missfiel dem Trainer: „Wir haben vier, fünf Möglichkeiten leichtfertig vergeben. Das ist der Kritikpunkt heute.“

Mit nun drei Zählern auf dem Konto belegt die U19 des FC Bayern Rang drei in der Gruppe hinter Manchester City und ZSKA Moskau (beide je 7 Punkte), die sich am Mittwoch 1:1-Unentschieden getrennt hatten. Am 5. November können die Kienle-Schützlinge mit einem Sieg im Rückspiel bei Viktoria Pilsen den Abstand auf das Führungsduo weiter verkürzen.

So spielte die U19 des FC Bayern: Husic - Günzel (65. Pohl), Leo, Oikonomou (65. Simic), Puchegger - Gaudino - Hägler, Basta, Hingerl, Markoutz – Eberwein (71. Seferings)

Weitere Inhalte