präsentiert von
Menü
2:0 gegen Braunschweig

Robben schießt FCB zum Sieg

Der FC Bayern baut seine Siegesserie immer weiter aus. Am 14. Bundesliga-Spieltag gewann der Rekordmeister sein Heimspiel gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig mit 2:0 (2:0) und feierte damit den 28. Sieg im Jahr 2013. Zudem blieb die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola auch im 39. Spiel in Folge ungeschlagen.

Vor 71.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena avancierte Arjen Robben mit einem Doppelpack zum Mann des Tages. Der Niederländer erzielte in der 2. und 30. Minute die Treffer für die Münchner, die damit weiter klar die Tabelle vor Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund anführen.

Aufstellung

Drei Tage nach dem Gruppenspiel in der Champions League bei ZSKA Moskau (3:1) nahm Guardiola zwei Änderungen in seiner Startelf vor. Für Jérôme Boateng und den verletzten Kapitän Philipp Lahm (Oberschenkelzerrung) rückten Daniel van Buyten und Thiago in die Mannschaft. Mario Mandzukic und Diego Contento kehrten nach überstandenen muskulären Problemen in den Kader zurück und saßen zunächst auf der Bank. Torhüter Manuel Neuer führte den Triple-Gewinner erstmals in einem Heimspiel als Kapitän aufs Feld.

Spielverlauf

„Angenehm wird es am Samstag sicher nicht“, hatte Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht vor dem Duell des Tabellenletzten beim Spitzenreiter befürchtet. Entsprechend defensiv stellte er seine Mannschaft auf, die in einem 4-5-1-System tief in der eigenen Hälfte verteidigte. Ein Plan, der genau zwei Minuten aufging. Dann setzte Götze Robben in Szene, der Niederländer vollendete technisch anspruchsvoll und handlungsschnell zur frühen 1:0-Führung.

Der FCB kontrollierte fortan das Geschehen nach Belieben, Braunschweig blieb auch nach dem frühen Gegentreffer seiner defensiven Ausrichtung treu. Dadurch boten sich den Gastgebern aber kaum Räume, um Tempo aufzunehmen und so weitere Torchancen herauszuspielen. Es entwickelte sich ein Geduldsspiel für die Bayern, die bis zur 30. Minute warten mussten, ehe Robben mit seinem zweiten Treffer für den Halbzeitstand sorgte.

Unverändert nahmen beide Mannschaften die zweite Halbzeit auf, in der die Braunschweiger nun etwas mutiger und aggressiver agierten und durch Marco Caligiuri (47.) und Ermin Bicakcic (55.) erste Torchancen hatten. Der FCB behielt zwar weiterhin die Spielkontrolle, schaffte es aber kaum noch, für Torgefahr zu sorgen. Es dauerte bis zur 71. Minute, ehe Robben den ersten Torschuss der Münchner abgab.

Ein weiterer Treffer blieb ihm allerdings ebenso versagt wie den im zweiten Durchgang engagierteren Gästen, die durch Kumbela, Korte (beide 72.) und Kratz (85.) weitere aussichtsreiche Chancen ungenutzt ließen. Am Ende blieb es beim letztlich verdienten Sieg des FCB, der weiterhin vier Punkte Vorsprung auf Bayer Leverkusen hat.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

2. Minute: Traumpass von Götze auf Robben, der den Ball brillant annimmt und sofort abzieht. Zunächst landet das Leder am Pfosten, im Nachsetzen köpft Robben zum frühen 1:0 ein.
19. Minute: Gefährlicher Kopfball von Dante nach einem Eckball von Kroos, Boland klärt auf der Torlinie.
30. Minute: Weiter Diagonalpass von Kroos auf Robben, der versetzt drei Verteidiger und erhöht von der Strafraumgrenze auf 2:0.
35. Minute: Martínez zieht aus 22 Metern ab, Davari kann sicher parieren.
39. Minute: Götze versucht es aus der Drehung, genau in die Arme von Davari.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

47. Minute: Erster Torschuss der Gäste durch Caligiuri, Dante fälscht den Ball noch ab, aber Neuer kann den Anschlusstreffer verhindern.
55. Minute: Müller und Van Buyten verpassen nach einem Braunschweiger Eckstoß den Ball, am zweiten Pfosten steht Bicakcic, der aus kurzer Distanz daneben zielt.
71. Minute: Robben zirkelt einen Freistoß aus 20 Metern Richtung Torwinkel, Davaris Fingerspitzen und die Querlatte verhindern das 3:0.
72. Minute: Konter der Braunschweiger, Neuer rettet zunächst gegen Kumbela, dann lenkt Alaba den Nachschuss von Gianluca Korte zur Ecke.
81. Minute: Rafinha schickt Robben auf die Reise, aber Davari verhindert erneut den dritten Treffer des Niederländers.
85. Minute: Abgefälschter Freistoß von Kevin Kratz, der Ball landet an der Querlatte.

Für fcbayern.de in der Allianz Arena: Carsten Zimmermann

Weitere Inhalte