präsentiert von
Menü
Trotz Niederlage

FCB holt sich den Gruppensieg

Der FC Bayern hat seine Vorrundengruppe in der Champions League trotz einer Niederlage zum Abschluss als Tabellenerster beendet. Gegen Manchester City unterlag die Elf von Pep Guardiola in der ausverkauften Allianz Arena trotz einer 2:0-Führung noch mit 2:3 (2:1), darf sich dank des gewonnenen direkten Vergleichs jedoch über eine gute Ausgangsposition für das Achtelfinale freuen.

Thomas Müller (5.) und Mario Götze (12.) brachten den FCB früh in Front, bevor die Engländer durch David Silva (28.), Aleksandar Kolarov (58., Foulfelfmeter) und James Milner (62.) die Partie drehten. Manchester City bleibt trotz des Sieges nur Platz zwei in der Gruppe (15 Punkte), für Viktoria Pilsen und ZSKA Moskau (je 3) ist die Champions-League-Saison hingegen beendet.

Aufstellung

Im Vergleich zum 7:0-Festival in Bremen änderte Guardiola seine Elf auf zwei Positionen: Dante rückte für Daniel van Buyten in die Startelf, zudem feierte Kapitän Philipp Lahm sein Comeback, der nach rund zweiwöchiger Verletzungspause für Rafinha die rechte Abwehrseite beackerte. City-Coach Pellegrini schickte indes eine ausgeruhte Elf auf den top gepflegten Rasen in der Arena: Gleich sieben (!) Profis rotierten im Vergleich zum Wochenende in die Anfangsformation.

Spielverlauf

„Es ist egal, was in den letzten Tagen passiert ist“, schickte Guardiola nach der Gala in Bremen warnend voraus, „es geht wieder bei 0:0 los.“ Doch seine Mannschaft setzte früh alles daran, wieder in Führung zu gehen. Und das Rezept ging auf! Müller netzte nach einem Traumpass von Dante schlafwandlerisch sicher ein (5.), Götze legte für die hellwachen und hungrigen Gastgeber schnell das 2:0 nach. Da waren gerade einmal 12 Minuten gespielt!

Die Bayern spielten aufs dritte Tor, gönnten sich nach 25 Minuten jedoch eine kleine Verschnaufpause. ManCity kam so etwas besser ins Spiel – und durch Silva prompt zum Anschlusstreffer (28.), der dem Tabellenvierten der englischen Premier League kurzzeitig Auftrieb verlieh. Die Bayern erledigten ihre zunehmenden Defensivaufgaben aber weitgehend komplikationslos, kamen vorne durch Götze (43.) und Müller (45.) zu weiteren guten Chancen und gingen folglich verdient mit der 2:1-Führung in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel waren die Bayern sichtlich bemüht, ähnlich schwunghaft zu beginnen wie im ersten Abschnitt. Chancen blieben jedoch Mangelware. Stattdessen schockte City den deutschen Rekordmeister gleich doppelt: Schiri Borbalan zeigte nach körperbetontem Einsatz von Dante etwas überraschend auf den Punkt, Kolarov verwandelte zum Ausgleich (58.). Nur drei Minuten später nutzte Milner eine Unachtsamkeit im Defensivverbund eiskalt aus – das 2:3 (62.).

Guardiola reagierte und brachte Xherdan Shaqiri für Mandzukic, doch trotz allen Bemühens gelang es dem Triple-Sieger leider zu selten, die selbstbewusster werdenden Engländer vor Probleme zu stellen. Und so endete der letzte Auftritt in der Gruppenphase mit einer Niederlage, die dank des Gruppensieges aber nicht ganz so weh tun dürfte.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

3. Minute: Die Bayern zwingen City sofort zu Fehlern! Den ersten macht Lescott mit einem verunglückten Rückpass zu Hart, der Ball geht ins Toraus.
5. Minute: Und dann klingelt’s! Dante schlägt einen traumhaften Ball auf Müller, der das Leder eiskalt ins linke Eck legt.
10. Minute: Freistoß von Kroos in den Strafraum, wo Dante am höchsten steigt – Hart pariert.
11. Minute: Über Umwege kommt das Leder zu Ribéry, dessen Schuss aus spitzem Winkel von Hart an den Pfosten abgefälscht wird.
12. Minute: 2:0 für die Bayern! Citys Abseitsfalle schnappt nicht zu, Götze lässt sich die Chance frei vor Hart nicht nehmen.
15. Minute: Erste gefährliche Aktion der Gäste durch Milner – Neuer pariert mit den Fäusten.
20. Minute: Kroos aus der Distanz, doch Hart taucht ins richtige Eck ab.
28. Minute: Nur noch 1:2! David Silva bekommt den Ball von Milner serviert, der Spanier vollstreckt aus fünf Metern trocken.
29. Minute: City wacht auf. Navas setzt einen Flachschuss aus der Distanz ans Außennetz.
43. Minute: Schöner Spielzug der Bayern, an dessen Ende Götze aus spitzem Winkel am glänzend reagierenden Hart scheitert.
45. Minute: Wieder Hart! Diesmal war Müller durchgebrochen, wieder bleibt der Engländer erster Sieger.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

51. Minute: Der FCB kommt gut aus der Kabine, die erste gute Chance aber gehört Dzeko, die Neuer zunichtemacht.
59. Minute: Nach einem leichten Rempler von Dante gibt es Elfmeter für City, den Kolarov sicher verwandelt.
62. Minute: Unfassbar! Milner bringt Manchester City erstmals in Front – 2:3.

65. Minute: Dante probiert’s mit dem Kopf – Hart hält ohne Probleme.
74. Minute: Lahm nimmt das Leder aus der Luft, jedoch ohne Gefahr zu erzeugen.
85. Minute: Ribéry kommt im Strafraum der Gäste zu Fall, doch die Pfeife bleibt stumm.

Für fcbayern.de in der Allianz Arena: Marco Donato

Weitere Inhalte