präsentiert von
Menü
Punkte- und Auswärtsrekord!

7:0 in Bremen! FCB vor Herbstmeisterschaft

Mit einem überlegenen 7:0 (3:0)-Sieg bei Werder Bremen hat der der FC Bayern seine Ansprüche auf die Herbstmeisterschaft unterstrichen - die Entscheidung wurde jedoch vertagt. Nachdem am Abend auch Verfolger Leverkusen sein Spiel in Dortmund gewann, führt der FCB die Bundesligatabelle bei zwei ausstehenden Hinrundenpartien weiter mit vier Punkten Vorsprung an. Mit einem Sieg am kommenden Samstag gegen Hamburg kann das Team von Chefcoach Pep Guardiola den inoffziellen Halbzeittitel also aus eigener Kraft perfekt machen.

42.100 Zuschauer im ausverkauften Weser-Stadion sahen eine gnadenlos effiziente Bayern-Elf. Nach einem Eigentor von Assani Lukimya (21. Minute) sorgten Daniel van Buyten (27.) und Franck Ribéry (38.) schon vor der Pause für eine komfortable 3:0-Führung. Im zweiten Durchgang schraubten Mario Mandzukic (60.), Thomas Müller (68.), erneut Ribéry (82.) und Mario Götze (90.) das Ergebnis weiter in die Höhe. Am Ende stand das 40. Ligaspiel in Folge ohne Niederlage (Rekord ausgebaut!), das 26. Auswärtsspiel in Folge ohne Niederlage (Rekord eingestellt!) und ein neuer Punkterekord (90) im Kalenderjahr.

Aufstellung

Drei Tage nach dem DFB-Pokal-Viertelfinal-Einzug in Augsburg (2:0) nahm Pep Guardiola drei Änderungen in seiner Startformation vor. Für Dante, Javi Martínez und den verletzten Arjen Robben begannen Daniel van Buyten, Thomas Müller und Franck Ribéry. Letzterer stand nach überstandener Rippenverletzung erstmals seit vier Wochen wieder in der ersten Elf. Xherdan Shaqiri und Claudio Pizarro zählten nach überstandenem Muskelbündelriss erstmals wieder zum Kader. Letzter kam an alter Wirkungsstätte eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff auch noch zum Einsatz.

Bei den Bremern lief mit Nils Petersen ein ehemaliger FCB-Profi von Beginn an auf. Hinter ihm lauerte eine offensive Dreier-Reihe auf schnelle Gegenstöße. Der Ex-Münchner Mehmet Ekici wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Spielverlauf

Bei Temperaturen von knapp über dem Gefrierpunkt waren die Bayern sofort auf Betriebstemperatur. Sie nutzten die angebotenen Räume in der gegnerischen Hälfte und erspielten sich erste kleinere Gelegenheiten. Als Mitte der ersten Halbzeit die laufstarken Bremer besser ins Spiel kam, schlugen die Bayern eiskalt zu: Lukimya per Eigentor (21.) und Van Buyten (27.) nach einem Freistoß sorgten innerhalb von sieben Minuten für eine souveräne 2:0-Führung.

Bremen gab sich aber noch nicht geschlagen und deutete hie und da seine Gefährlichkeit an. In der Defensive offenbarten die Gastgeber jedoch zu große Lücken - und die nutzten die Bayern weiter eiskalt. Ribéry traf in der 38. Minute zum 3:0-Pausenstand, die höchste Halbzeitführung aller Zeiten des FCB gegen Bremen in der Bundesliga. Die Halbzeit-Statistik: 5:4 Torschüsse, 3:1 Ecken, 69 Prozent Ballbesitz aus Sicht des FCB.

Die bayerische Dominanz wuchs in der zweiten Halbzeit noch weiter an. Ballsicher und zweikampfstark ließen die Münchner den Ball immer wieder minutenlang in den eigenen Reihen zirkulieren und schnürten die Bremer an deren Strafraum ein. Das 4:0 durch Mandzukic (60.) und das 5:0 durch Müller (68.) waren die logische Folge. Unaufgeregt kombinierten sich die Bayern danach dem Schlusspfiff entgegen. Ribéry (82.) und Götze (90.) sorgten am Ende sogar noch für die höchste Heimniederlage Bremens in der Bundesliga.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

5. Minute: Tolles Solo von Götze durch den Werder-Strafraum! Im letzten Moment stiehlt ihm Wolf den Ball vom Fuß.
13. Minute: Elia mit einer strammen Flanke aus dem Halbfeld - oder war es ein Torschuss? Neuer schnappt sich jedenfalls souverän den Ball.
15. Minute: Freie Schussbahn für Boateng! Ribéry legt zurück und der Innenverteidiger zielt platziert aufs lange Eck - Müller lenkt den Ball mit der Fußspitze ins Tor-Aus ab.
18. Minute: Elia legt ab für Hunt, der aus 16 Metern sofort abzieht. Der Ball fliegt gefährlich Richtung langes Eck - Boatengs Rücken lenkt ihn zur Ecke ab.
21. Minute: 1:0! Ribéry setzt sich links im Strafraum gegen Fritz durch, flankt scharf an den Fünfmeterraum, wo Lukimya den Ball mit der Fußspitze ins eigene Tor ablenkt.
27. Minute:
2:0! Nach einem Kroos-Freistoß hat Van Buyten fünf Meter vor dem Tor die Lufthoheit und köpft unhaltbar ein.
33. Minute: Freistoß von Aaron Hunt aus 22 Metern - über das Tor.
35. Minute: Tut aufgepasst von Van Buyten! Kurz vor der Torlinie schlägt er eine Kopfball-Hereingabe von Di Santo weg.
36. Minute: Ribéry kommt aus 16 Metern zum Schuss, verzieht aber.
37. Minute: Maßflanke von Müller auf Mandzukic, der am Tor vorbeiköpft.
38. Minute: 3:0! Mandzukic spielt wunderbar in den Lauf von Müller, der nur noch querlegen muss - Ribéry trifft freistehend aus sechs Metern.
43. Minute: Neuer hält die Null fest! Mit den Fäusten pariert er Hunts Schuss aus spitzem Winkel.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

50. Minute: Superpass von Boateng auf Müller, der seinen Drehschuss im Strafraum aber nicht genau genug platzieren kann - Wolf hat die Kugel sicher.
54. Minute: Die Chance für Götze! Der Münchner tankt sich durch die Bremer Abwehrreihe und scheitert freistehend am gut reagierenden Wolf!
55. Minute: Die Chance für Mandzukic! Aus nächster Nähe bringt er den Ball nicht am herausstürmenden Wolf vorbei!
60. Minute: 4:0! Müller spielt Ribéry im Strafraum frei. Der Franzose findet mit seinem Querpass am zweiten Pfosten den freistehenden Mandzukic, der im Fallen einnetzt.
68. Minute: 5:0! Jetzt trifft auch Müller. Nach einem feinen Seitenwechsel von Ribéry passt Götze auf Müller, der direkt aus elf Metern trifft.
82. Minute: 6:0! Pizarro mit der Hacke in den Lauf von Alaba, Querpass und Ribéry trifft mühelos aus sieben Metern.

87. Minute: Fast das 7:0! Erst landet Ribérys Flanke am Innenpfosten, dann rettet Caldirola beim Nachschuss von Müller!
90. Minute: Jetzt ist es passiert! 7:0! Götze trifft nach einem Solo flach ins lange Eck.

Weitere Inhalte