präsentiert von
Menü
Start geglückt!

Götze und Müller treffen zum Auftaktsieg

Das war ein Auftakt nach Maß! Der FC Bayern ist am Freitagabend mit einem 2:0 (1:0)-Sieg bei Borussia Mönchengladbach perfekt in die Bundesliga-Rückrunde gestartet. Mit dem Erfolg beim Tabellendritten untermauerte der Herbstmeister seine Titelambitionen, baute seinen Vorsprung an der Tabellenspitze zumindest bis Samstagnachmittag auf zehn Zähler aus und hat zudem noch ein Nachholspiel - kommenden Mittwoch in Stuttgart - in der Hinterhand.

54.000 Zuschauer im ausverkauften Borussia Park, darunter Jupp Heynckes und Bundestrainer Joachim Löw, sahen einen über weite Strecken beeindruckenden Auftritt der Münchner. Mario Götze (7.) und Thomas Müller (53., Handelfmeter) trafen zum verdienten Sieg, der gleichzeitig die erste Heimniederlage für Gladbach in dieser Saison darstellt. Garniert wurde der Auftakterfolg mit einem weiteren Rekord: Es war das 27. Auswärtsspiel in Folge ohne Niederlage für den FCB.

Aufstellung

Zum Rückrundenstart plagten Guardiola Personalsorgen. Franck Ribéry, Bastian Schweinsteiger, Javi Martínez und Daniel van Buyten standen ihm verletzt nicht zur Verfügung, Holger Badstuber (Kreuzband) sowieso. Zudem fehlte Mario Mandzukic auf dem Spielberichtsbogen. „Mario hat nicht so gut trainiert“, erklärte Matthias Sammer vor dem Anpfiff.

Dafür konnte Kapitän Philipp Lahm, der zuletzt im Training kürzer hatte treten müssen, von Beginn an auflaufen und kam so zu seinem 300. Bundesligaspiel. Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel, dem Klub-WM-Finale gegen Raja Casablanca vor fünf Wochen, gab es so nur eine Änderung (Götze statt Mandzukic) in der Anfangself des Herbstmeisters.

Auf der Bank nahm Arjen Robben Platz. Der Holländer war erst zwei Tage zuvor ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, nachdem er sieben Wochen lang mit einer Knieverletzung gefehlt hatte. In der 79. Minute feierte er sein Comeback. Zum Kader zählte außerdem erstmals der 19-jährige Österreicher Ylli Sallahi.

Mönchengladbach lief mit seiner eingespielten Hinrunden-Elf auf. Nur in der Innenverteidigung musste Trainer Lucien Favre einmal wechseln: Für den verletzten Tony Jantschke begann Alvaro Dominguez.

Spielverlauf

Es dauerte nur ein paar Minuten, dann übernahmen die Münchner die Spielkontrolle im Borussia Park. Sie ließen sich vom anfänglichen Pressing der Gastgeber nicht aus dem Konzept bringen und nutzten gleich ihre zweite Gelegenheit zur frühen Führung durch Götze (7.). Die Überlegenheit des FCB - angetrieben vom unglaublich ball- und passsicheren Mittelfelddreieck Kroos-Lahm-Thiago - war danach erdrückend. Die Gladbacher kamen kaum mehr an den Ball und aus ihrer Spielhälfte heraus.

Die Münchner verpassten es jedoch, vor der Pause weiter Kapital aus ihrer Dominanz zu schlagen. In der letzten Viertelstunde vor der Halbzeit schlichen sich zudem Nachlässigkeiten ins Bayern-Spiel ein, so dass Neuer zweimal (40., 45.) eingreifen musste. Die Statistik zur Pause war jedoch deutlich: 10:4 Torschüsse, 6:1 Flanken und 69 Prozent Ballbesitz aus Sicht des FCB.

Zielstrebig und entschlossen kehrte die Guardiola-Elf auf den Rasen zurück. Thiago (51.) und Götze (52.) scheiterten an ter Stegen, dann nutzte Müller einen Handelfmeter zum überfälligen 2:0 (53.). Das Tor beflügelte paradoxerweise die Gladbacher, die plötzlich aufwachten und am Anschlusstreffer schnupperten. In der 64. Minute rettete der Pfosten für Neuer. Auf der anderen Seite scheiterten Shaqiri (64.), Alaba (86.) und Pizarro (88.) knapp. Am Ende blieb es beim hochverdienten Bayern-Sieg.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

6. Minute: Außenpfosten! Nach Anspiel von Müller dreht sich Götze um seinen Gegenspieler Dominguez, schießt aufs lange Ecke und trifft Aluminium.
7. Minute: 1:0! Jetzt trifft Götze ins Tor! Rafinha spielt den Flügel entlang in den Lauf von Müller, der fast von der Grundlinie flach und präzise zurücklegt auf Götze - und der vollstreckt aus elf Metern freistehend ins lange Eck.
9. Minute: Kroos schießt aus 18 Metern, ter Stegen pariert.
13. Minute: Fernschuss von Rafinha, ter Stegen fliegt und wehrt den Ball zur Seite ab.
22. Minute: Götze nimmt an der Strafraumgrenze aus halbrechter Position Maß, setzt seinen Schuss aber etwas zu hoch an.
34. Minute: Erster Torschuss der Gladbacher. Arango zieht einen Freistoß aus 20 Metern direkt auf Manuel Neuer.
40. Minute: Super Neuer! Kruse zieht aus zehn Metern scharf ab, Neuer hat aufgepasst und lenkt den Flachschuss reaktionsschnell an den Pfosten.
45. Minute: Wieder muss Neuer eingreifen! Diesmal prüft ihn Arango mit einem Flachschuss aus halblinker Position im Strafraum. Neuer pariert erneut stark.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

48. Minute: Flanke Rafinha, Kopfball Müller, aber kein Problem für ter Stegen.
51. Minute: Gefährlicher Aufsetzer! ter Stegen pariert Thiagos Schuss aus 26 Metern mit dem Unterarm.
52. Minute: Es geht drunter und drüber im Gladbacher Strafraum! Erst pariert ter Stegen einen Shaqiri-Schuss, der Abpraller landet bei Götze, dessen Versuch aus nächster Nähe erneut ter Stegen reaktionsschnell mit einer Hand pariert! Gladbach kann die Situation weiter nicht klären, schließlich geht Xhaka mit der Hand an den Ball - Elfmeter!
53. Minute: 2:0! Müller schickt ter Stegen in die falsche Ecke und verwandelt den Strafstoß souverän.
58. Minute: Kruse mit einem Flachschuss aus 18 Metern, kein Problem für Neuer.
64. Minute: Pfosten! Herrmann zieht aus spitzem Winkel einfach mal ab, Neuer streckt sich vergeblich, der Ball klatscht an den Pfosten.
64. Minute: Im Gegenzug fehlen ebenfalls nur ein paar Zentimeter. Shaqiris Schlenzer segelt um Haaresbreite am langen Pfosten vorbei.
66. Minute: Die Chance für Herrmann! Der Gladbacher trifft im FCB-Strafraum aber den Ball nicht richtig.
69. Minute: Aufsetzer von Alaba aus 20 Metern, ter Stegen packt sicher zu.
76. Minute: Energischer Fernschuss des eingewechselten Hrgota, einen halben Meter am Tor vorbei.
86. Minute: Das war knapp! Alaba trifft nach einem starker Antritt im Strafraum aus halblinker Position das Außennetz.
88. Minute: Pizarro!!! Fast das 3:0! Mit einer tollen Körpertäuschung lässt Pizza Wendt im Strafraum aussteigen, scheitert aber aus nächster Nähe an ter Stegen.

Weitere Inhalte