präsentiert von
Menü
3:1 gegen ManUnited

Yeees! FCB macht Halbfinal-Einzug perfekt

Mission completed! Der FC Bayern steht im dritten Jahr in Folge im Halbfinale der Champions League! Im Viertelfinal-Rückspiel setzte sich der deutsche Rekordmeister am Mittwochabend 3:1 (0:0) gegen Manchester United durch und erreichte so zum insgesamt achten Mal die Runde der letzten Vier. Das Hinspiel eine Woche zuvor in Manchester hatte 1:1 geendet.

Nach einer prächtigen Choreographie der Bayern-Fans („Kings of the Cup“) sahen die 67.300 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena ein zunächst taktisch geprägtes Duell. Bayern drückte, ManUnited verteidigte, Torchancen waren Mangelware - eine Kopie des Hinspiels. In der 57. Minute löste dann die überraschende Führung der Engländer durch Patrice Evra die Bremse im Spiel. Mario Mandzukic (59.) glich im Gegenzug aus, Thomas Müller (68.) und Arjen Robben (76.) erlösten die überlegenen Münchner und ließen die Arena jubeln.

Aufstellung

Vier Tage nach dem Bundesligaspiel in Augsburg vollzog Pep Guardiola bei seiner Aufstellung eine Rolle rückwärts. Waren am Wochenende sieben frische Akteure hineinrotiert, rotierten nun acht wieder raus. Nur Manuel Neuer, Toni Kroos und Mario Mandzukic verblieben in der ersten Elf.

Im Vergleich zum Hinspiel in Manchester vor einer Woche gab es drei Änderungen in der FCB-Startformation: Für die gesperrten Javi Martínez und Bastian Schweinsteiger rutschten Mario Götze und Mandzukic in die erste Elf, anstelle von Rafinha (Bank) besetzte Philipp Lahm die Rechtsverteidigerposition. Taktisch ordnete Guardiola seine Spieler in einem offensiven 4-1-4-1 an.

Da mit Thiago, Xherdan Shaqiri, Tom Starke, Diego Contento und Holger Badstuber fünf Profis verletzt fehlten, nahm Guardiola die Youngster Pierre-Emile Hojbjerg, Mitchell Weiser und Patrick Weihrauch mit in seinen Kader. Der zuletzt ebenfalls angeschlagene Ersatzkeeper Lukas Raeder wurde rechtzeitig fit und saß ebenfalls auf der Bank.

Wieder einsatzfähig war auch ManUnited-Stürmer Wayne Rooney, der im Hinspiel eine Zehenverletzung erlitten hatte - doch davon waren die Bayern ohnehin ausgegangen. Insgesamt änderte Gäste-Trainer David Moyes sein Team im Vergleich zum Hinspiel auf vier Positionen: Patrice Evra (nach abgesessener Sperre), Shinji Kagawa, Darren Fletcher und Chris Smalling begannen anstelle von Rio Ferdinand, Ryan Giggs, Alexander Büttner (alle Bank) und Marouane Fellaini (verletzt).

Spielverlauf

Das Spiel begann und schlug sofort die gleiche Richtung ein wie vor einer Woche in Manchester. Die Bayern ließen den Ball schnell in den eigenen Reihen rotieren und suchten die Lücke im englischen Defensivbollwerk. ManUnited machte mit neun, zehn Mann im und am eigenen Strafraum die Räume eng und lauerte auf Konter. Nur phasenweise versuchten die Gäste die Münchner mit Pressing unter Druck zu setzen.

Torszenen waren in der ersten Halbzeit Mangelware. Die Guardiola-Elf lief sich immer wieder in der United-Abwehr fest, den Münchner Fernschüssen fehlte die Präzision. Auf der anderen Seite musste auch Manuel Neuer vor der Pause kein einziges Mal eingreifen. Torlos ging es in die Kabinen. Die Halbzeitstatistik: 13:1 Torschüsse, 5:0 Ecken und 70 Prozent Ballbesitz für den FCB.

Zu Beginn der zweiten Hälfte änderte sich zunächst nichts am Spielgeschehen. Dann der Schock! Evra hämmerte den Ball in den Torwinkel - 0:1 (57.)! Die Bayern antworteten im Gegenzug: Mandzukic gleicht per Kopf aus (59.). Nach diesem Doppelschlag nahm die Partie richtig Fahrt auf. Die Münchner erspielten sich schnell ein Chancen-Plus, schließlich traf Müller zum umjubelten 2:1 (68.). Die Bayern wussten allerdings: Ein weiterer Gegentreffer würde ManUnited den Halbfinal-Einzug bescheren. Sie machten weiter Druck und wurden belohnt: Robben schoss das erlösende 3:1 (76.). In der Schlussphase spielten sich die Münchner souverän dem Halbfinale entgegen. Am Ergebnis änderte sich nichts mehr.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

6. Minute: Eckball von Toni Kroos, der zunächst abgewehrt wird. Aus zweiter Reihe kommt Franck Ribéry zum Schuss, verzieht jedoch.
8. Minute: Langer Ball von Fletcher, Rooney kommt aus 15 Metern zum Schuss, doch Boateng blockt ab.
14. Minute: Robben versucht es aus spitzem Winkel mit einem Schlenzer... am langen Pfosten vorbei.
16. Minute: Wieder Robben mit einem Schuss...der Ball saust über das Tor.
17. Minute: Valencia köpft den Ball ins Tor, aber der Treffer zählt nicht. Klar Abseits!
27. Minute: Knaller von Ribéry aus 25 Metern! Der Ball fliegt knapp am kurzen Pfosten vorbei!
38. Minute: Robben legt zurück an die Strafraumgrenze zu Kroos...Schuss! Drüber.
44. Minute: Robben nimmt Fahrt auf und schießt aus halblinker Position im Strafraum...Smalling blockt den Ball mit dem Rücken ab ins Tor-Aus.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

54. Minute: Flanke Ribéry...Drehschuss Mandzukic! Vidic blockt ab!
55. Minute: Kagawa zieht aus 28 Metern ab...in die Arme von Neuer.
57. Minute: 0:1! Evra mit einem Hammer in den Winkel! Valencia setzt sich auf dem rechten Flügel durch, seine Flanke nimmt Evra an der Strafraumgrenze direkt und lässt Neuer keine Chance!
59. Minute: 1:1!! Mandzukic mit der prompten Antwort! Nach Ribérys Flanke gewinnt der Kroate das Kopfballduell gegen Evra und der Ball zappelt im Netz!
61. Minute: Flachschuss von Ribéry aus halbrechter Position im Strafraum! Ans Außennetz!
Minute:
62. Minute: Die Chance für Rooney! Der Engländer kommt im Strafraum frei zum Schuss, verzieht aber!
62. Minute: Kopfball Götze...de Gea schnappt sich die Kugel.
65. Minute: Nach einer Ecke kommt Mandzukic zum Kopfball...vorbei.
68. Minute: 2:1! Müller!! Eine flache Hereingabe von Robben lenkt der FCB-Angreifer aus fünf Metern ins Tor!
76. Minute:  Boateng lenkt eine Hereingabe von Kagawa Richtung eigenes Tor...kein Problem für Neuer.
76. Minute: 3:1! Robben!!! Der Holländer zieht in typischer Manier nach innen, überläuft mehrere Engländer und zieht aus 16 Metern ab...der Flachschuss passt genau ins kurze Eck!
79. Minute: Alaba flankt und im Fünfmeterraum segelt Mandzukic nur Zentimeter unter dem Ball durch!
88. Minute: Der eingewechselte Pizarro setzt sich im Strafraum durch und schießt...in die Arme von de Gea.

Für fcbayern.de in der Allianz Arena: Nikolaus Heindl

Weitere Inhalte