präsentiert von
Menü
0:4 gegen Real Madrid

FC Bayern scheidet im CL-Halbfinale aus

Der Traum vom dritten Champions-League-Finale in Folge ist leider geplatzt. Nach dem 0:1 in Madrid verlor der FC Bayern am Dienstagabend vor heimischem Publikum auch das Halbfinal-Rückspiel gegen Real - diesmal mit 0:4 (0:3). Während die Bayern nach zwei Finalteilnahmen in Serie erstmals wieder in der Runde der letzten Vier ausgeschieden sind, greift Real Madrid am 24. Mai in Lissabon nach dem zehnten Titelgewinn der Vereinsgeschichte (La Décima).

68.000 Zuschauer, die die Spieler mit einer genialen Choreographie begrüßten, peitschten den FC Bayern von der ersten Sekunde an nach vorne. Doch Real-Verteidiger Sergio Ramos zerstörte die Hoffnungen der Bayern mit einem Kopfball-Doppelpack (16., 20.) früh. Noch vor der Pause markierte Cristiano Ronaldo (34.) das 3:0 für die Königlichen. In der zweiten Halbzeit gestaltete der FCB die Partie ausgeglichener, ein Tor aber gelang nicht. Stattdessen setzte Ronaldo per Freistoß (89.) den Schlusspunkt.

Aufstellung

Was verändert Guardiola personell im Vergleich zum Hinspiel? Eine Stunde vor Spielbeginn wurde dieses Geheimnis gelüftet: Thomas Müller rotierte in die Startelf! Bayerns bester CL-Torschütze sollte gemeinsam mit Franck Ribéry, Arjen Robben und Mario Mandzukic in der Offensive wirbeln.

Toni Kroos agierte stattdessen etwas defensiver - an der Seite von Bastian Schweinsteiger. Kapitän Philipp Lahm, der in Madrid noch auf der Sechs die Fäden gezogen hatte, rückte auf die Rechtsverteidigerposition. Neben ihm durften - wie schon in Madrid - Jérôme Boateng, Dante und David Alaba von Beginn an ran. Manuel Neuer stand im Tor. Rafinha nahm zunächst auf der Bank Platz.

Reals Coach Carlo Ancelotti veränderte sein Team ebenfalls nur auf einer Position: Gareth Bale, der im Hinspiel grippegeschwächt nur eingewechselt wurde, startete auf Rechtsaußen. Der spanische Sommer-Neuzugang Isco kam dafür diesmal zunächst nicht zum Zug.

Spielverlauf

Der FC Bayern startete wie in Madrid: Mit viel Elan, mit viel Aggressivität, mit viel Dominanz. Doch leider gelang es den Münchnern erneut nicht, hochkarätige Torchancen herauszuspielen. Dann der Schock: Ramos (16.) stieg nach einer Ecke am höchsten und brachte Real in Front. Nur vier Minuten später musste FCB-Keeper Neuer erneut hinter sich greifen, wieder köpfte Ramos nach einer Standardsituation ein - bitter.

Klar, die Bayern waren geschockt. Real machte sich dies zunutze und legte noch vor der Pause nach. Ronaldo (34.) schloss einen mustergültigen Konter zum 0:3 aus FCB-Sicht ab. Der Titelverteidiger strahlte offensiv leider kaum Gefahr aus. Einzig zwei Schüsse von Ribéry (25.) und Alaba (42.) näherten sich dem Real-Tor an.

Mit dem eingewechselten Javi Martínez kam nach der Pause etwas mehr Stabilität ins Spiel des FC Bayern. Der deutsche Rekordmeister versuchte nun alles, das Ergebnis positiver zu gestalten. Robbens Schlenzer (57.) rauschte nur Zentimeter am linken Pfosten vorbei, Ribéry (60.) prüfte Iker Casillas per Flachschuss und der eingewechselte Mario Götze (76.) zielte etwas zu hoch. Insgesamt aber stand Reals Defensive um Ramos und Pepe weiter sehr, sehr sicher.

Madrid setzte weiterhin den einen oder anderen Konter. In der 89. Minute netzte Weltfußballer Ronaldo per 20-Meter-Freistoß zum 4:0-Endstand ein. Dann war Schluss.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

09. Minute: Der herausgeeilte Neuer klärt einen langen Ball der Madrilenen per Kopf genau zu Bale. Der hält aus 35 Metern direkt drauf, trifft zum Glück aber das Tor nicht.
16. Minute: Ecke Modric. In der Mitte steigt Ramos hoch und köpft unhaltbar zum bitteren 0:1 ein.
20. Minute: Wieder eine Standardsituation. Diesmal schlägt di Maria den Ball aus dem Halbfeld nach innen. Pepe verlängert. Wieder ist Ramos zur Stelle - 0:2.
25. Minute: Ribéry zieht aus spitzem Winkel ab. Rund einen Meter am langen Pfosten vorbei.
27. Minute: Konter von Real. Ronaldo marschiert, verfehlt das Tor mit seinem Rechtsschuss aber um 50 Zentimeter.
34. Minute: Oh nein. Nächster Konter von Real. Bale ist auf und davon, legt quer auf Ronaldo. Der Portugiese zieht freistehend vor Neuer ab. Bayerns Keeper ist noch dran, kann den erneuten Einschlag aber nicht verhindern.
37. Minute: Neuer stürmt aus dem Tor. Sein Klärungsversuch landet bei Ronaldo, der aus 40 Metern den Ball knapp über das leere Tor hebt.
42. Minute: Alaba zieht aus der Distanz ab. Leicht abgefälscht rauscht der Ball knapp links vorbei.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

57. Minute: Robben schlenzt den Ball aus 22 Metern mit links knapp am Pfosten vorbei.
60. Minute: Ribéry zieht an seinem Gegenspieler vorbei und zwingt Casillas per Flachschuss zu einer guten Parade.
64. Minute: Kroos versucht es mit einem Schuss aus 30 Metern. Casillas ist zur Stelle.
65. Minute: Aus dem Gewühl heraus trifft Coentrao um ein Haar zum 4:0. Doch Neuer reagiert aus kurzer Distanz blitzschnell.
76. Minute: Schöne Einzelaktion von Götze, der im Strafraum die Real-Defensive austanzt, mit seinem Volleyschuss das Tor aber knapp verfehlt.
78. Minute: Kroos mit links. Einen Meter über das Tor.
89. Minute: Ronaldos Freistoß aus 20 Metern fliegt unter der Mauer des FC Bayern hindurch und direkt in die Maschen.

Für fcbayern.de in der Allianz Arena: Nikolai Kube

Weitere Inhalte