präsentiert von
Menü
Torreiche CL-Generalprobe

5:2 gegen Bremen! FCB stimmt sich für Real ein

Mit einem 5:2 (1:2)-Sieg gegen Werder Bremen hat sich der FC Bayern für das Halbfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Real Madrid warmgeschossen. Für den designierten Meister war es am 32. Bundesliga-Spieltag der insgesamt 27. Saisonsieg und der siebte Ligasieg in Folge gegen Werder.

Vor 71.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena stellte der FCB mit einer Energieleistung nach der Pause die Weichen auf Erfolg. Claudio Pizarro (53., 57.) und Bastian Schweinsteiger (61.) drehten mit drei Toren innerhalb von neun Minuten den überraschenden 1:2-Halbzeitrückstand. Theodor Gebre Selassie (10.) und Aaron Hunt (36.) hatten für die Gäste getroffen, Franck Ribéry (20.) zwischenzeitlich ausgeglichen. Den Schlusspunkt zum auch in der Höhe verdienten 5:2 setzte Arjen Robben (74.).

Aufstellung

Drei Tage nach dem Hin- und drei Tage vor dem Rückspiel gegen Real Madrid entschied sich Pep Guardiola für eine kleine Rotation. Im Vergleich zur letzten Partie im Estadio Santiago Bernabéu begannen Javi Martínez, Thomas Müller, Mario Götze, Pizarro und Mitchell Weiser anstelle von Philipp Lahm, Robben, Toni Kroos, Mario Mandzukic (alle Bank) und Rafinha (Sperre). Weiser übernahm im 4-2-3-1-System der Münchner die Rechtsverteidigerposition, Martínez und Bastian Schweinsteiger agierten auf der Doppelsechs, vorne ging Pizarro gegen seinen Ex-Klub auf Torejagd.

Nur eine Änderung im Vergleich zum letzten Bundesligawochenende gab es auf Seite der Bremer. Nach abgesessener Gelb-Sperre kehrte Zlatko Junuzovic in die Startformation zurück. Für ihn rutschte Eljero Elia auf die Bank.

Spielverlauf

Nach einer Schweigeminute für den verstorbenen Ex-Barça-Trainer Tito Vilanova - die Bayern trugen deswegen auch Trauerflor - hatten die 71.000 Zuschauer ein Déjà-vu: Wie zuletzt in Madrid machte der FCB das Spiel - und kassierte mit dem erste Konter ein Gegentor. Gebre Selassie traf mit dem ersten Bremer Torschuss (10.). Doch die Münchner ließen sich nicht beirren. Ribéry belohnte das Anrennen nur zehn Minuten später mit dem 1:1-Ausgleich.

Jetzt hatten die Bayern ihre beste Phase im ersten Durchgang. Sie kombinierten sich zügig Richtung Bremer Tor und kamen mehrfach zum Abschluss. Die beste Chance hatte Pizarro, dessen Lupfer gerade noch von der Linie gekratzt wurde (35.). Nur eine Minute später dann wieder der Schock: Hunt vollendet einen Konter zur erneuten Bremer Führung (36.). Damit ging es dann auch in die Pause. Die Halbzeitstatistik: 9:5 Schüsse, 53 Prozent gewonnene Zweikämpfe und 75 Prozent  Ballbesitz für den FCB.

Mit dem eingewechselten Lahm und jeder Menge Wut im Bauch kehrten die Bayern aufs Spielfeld zurück. Mit Tempo und Entschlossenheit bedrängten sie das Gästetor und stellten die Bremer Abwehr vor Riesenprobleme. Tore ließen nicht lange auf sich warten: Pizarro mit einem 28. Bundesliga-Doppelpack (53., 57.) und Schweinsteiger (61.) sorgten für eine 4:2-Führung und ließen die Fans von den „Super-Bayern“ singen.

Die Bayern kombinierten weiter wie im Rausch, Bremen kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Martínez (58.) und Pizarro (64.) hätten das Ergebnis beinahe weiter in die Höhe geschraubt. Dem eingewechselten Robben gelang schließlich der nächste Treffer (74.). Bis zum Schlusspfiff ging es weiter Richtung Werder-Tor, unter anderem scheiterte Müller noch an der Latte (84.). Es blieb aber beim 5:2.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

10. Minute: 0:1! Bremens erster Konter sitzt. Makiadi spielt in den Lauf von Gebre Selassie, der Neuer keine Abwehrchance lässt.
17. Minute: Neuer klärt weit vor seinem Strafraum, der Ball springt zu Junuzovic, der von der Mittlinie sofort aufs Tor schießt! Neuer sprintet zurück und entschärft den Ball rechtzeitig.
19. Minute: Pizarro setzt sich gegen zwei Bremer durch und schießt flach aus 20 Metern! Der Ball geht am langen Pfosten vorbei.
20. Minute: 1:1! Ribéry gleicht aus! Pizarro spielt den Ball genau in den Lauf des Franzosen, der Werder-Keeper Wolf mit einem gezielten Schuss durch die Beine überwindet.
24. Minute: Schweinsteiger probiert’s aus der Distanz - drüber.
29. Minute: Knaller von Boateng aus 28 Metern! Wolf boxt den Ball weg.
35. Minute: Fast die Führung für den FCB!!! Die Bayern lassen den Ball schnell durch den Bremer Strafraum laufen, am Ende kommt Pizarro aus spitzem Winkel zum Abschluss - Fritz schlägt den Lupfer des Peruaners artistisch von der Torlinie!
36. Minute: 1:2! Wieder kontert Bremen! Di Santos langer Diagonalball landet bei Hunt, der im Strafraum Boateng ins Leere laufen lässt und den Ball an Neuer vorbei ins lange Eck schießt!
42. Minute: Nach einem Eckball zappelt der Ball schon wieder im Bayern-Tor, aber der Treffer gilt zu Recht nicht! Torschütze Garcia stand klar im Abseits.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

47. Minute: Nach Querpass von des eingewechselten Lahm  schießt Götze aus spitzem Winkel - Wolf hat die Kugel im Nachfassen!
53. Minute: 2:2! Nach einer Ribéry-Ecke verlängert Müller den Ball und am zweiten Pfosten muss Pizarro nur noch den Fuß hinhalten!
57. Minute: 3:2! Wieder ist Pizarro mit dem Fuß zur Stelle. Diesmal drückt er eine Hereingabe von Alaba aus kurzer Distanz über die Linie!
58. Minute: Fast der nächste Bayern-Treffer! Nach feinem Zusammenspiel mit Müller kommt Martínez aus zwölf Metern frei zum Schuss - Wolf pariert reaktionsschnell mit den Fingerspitzen!
61. Minute: 4:2! Superkopfball von Schweinsteiger! Nach Flanke von Lahm köpft der FCB-Vizekapitän denBall unhaltbar ins lange Eck!
62. Minute: Flachschuss von Martínez - in die Arme von Wolf.
64. Minute: Fast das 5:2! Erst scheitert Ribéry mit einem Fernschuss an Wolf, Müller erobert den Abpraller, flankt und in der Mitte köpft Pizarro über das Tor!
72. Minute: Fernschuss von Bargfrede - Neuer pariert sicher.
74. Minute: 5:2! Der gerade eingewechselte Robben ist zum ersten Mal am Ball und trifft mit einem platzierten Flachschuss aus 18 Metern!
78. Minute: Ribéry hat 15 Meter vor dem Tor freie Schussbahn! Der Ball wird im letzten Moment zur Ecke abgefälscht!
84. Minute: LATTE! Nach einem Robben-Eckball landet ein Müller-Kopfball auf dem Lattenkreuz!

Für fcbayern.de in der Allianz Arena: Nikolaus Heindl

Weitere Inhalte