präsentiert von
Menü
Heimsieg gegen Burghausen

Amateure bejubeln 3:2-Erfolg

Heimsieg für die Amateure des FC Bayern. Gegen das zuvor noch ungeschlagene Team von Wacker Burghausen gewann die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel mit 3:2 (2:0). Im Stadion an der Grünwalder Straße brachte Kapitän Karl-Heinz Lappe den FCB durch einen Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten mit 2:0 in Front. Patrick Weihrauch konnte im zweiten Spielabschnitt erhöhen. Burghausen kam zwar noch einmal ran, doch letztlich setzten sich die kleinen Bayern verdient durch.

„Die drei Punkte sind enorm wichtig, weil wir damit den Sieg in Rain/Lech bestätigen konnten. Burghausen ist ein sehr starker Gegner. Bis zum 3:0 haben wir ein sehr gutes Spiel gemacht“, freute sich Vogel über den Erfolg. „Eigentlich war es unsere bislang beste Saisonleistung, leider bringen uns Negativerlebnisse wie das erste Gegentor noch zu viel Unsicherheit“, so der FCB-II-Trainer weiter.

Wie schon beim deutlichen 7:2-Erfolg in Rain am Lech spielten die Amateure in einem 3-4-3-System. Trainer Vogel änderte die Aufstellung im Vergleich zum vergangenen Wochenende auf zwei Positionen. Sebastian Bösel und Jungspund Fabian Benko rückten für Riccardo Basta und Milos Pantovic in die Startformation. Torhüter Leopold Zingerle konnte nach seinem Fingerbruch zwar unter der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, war für die Partie gegen Burghausen aber noch keine Option.

Lappe-Doppelschlag bringt Amateure in Front

Die Amateure des FCB waren zu Beginn der Partie um Spielkontrolle bemüht, doch auch die Gäste waren sofort sehr präsent. So ergaben sich schon in der Frühphase auf beiden Seiten Torgelegenheiten. Marius Duhnke hatte nach acht Minuten die erste Großchance für die Burghausener, traf den Ball aber nicht richtig. Auf der Gegenseite scheiterten Benko und Patrick Weihrauch, der in der Vorwoche noch viermal getroffen hatte. Nach 20 Minuten hatte Matthias Strohmaier nach einer Ecke die Führung für die Hausherren auf dem Kopf, verpasste das Tor aber knapp.

Kapitän Karl-Heinz Lappe ließ den FCB II nach 26 Minuten jubeln. Bösel zeichnete sich im zentralen Mittelfeld durch eine starke Balleroberung aus und leitete gleich weiter auf den Angreifer der Bayern. Lappe suchte den Abschluss, sein Schuss wurde noch abgefälscht und landete zur 1:0-Führung für die Gastgeber in den Maschen. Keine zwei Minuten später schlug der Amateure-Kapitän erneut zu. Weihrauch brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld scharf vor das Gästetor und Lappe verlängerte das Leder unhaltbar zum 2:0 ins Netz - zugleich die Halbzeitführung.

Burghausen kommt nochmal ran, doch es reicht

Auch nach dem Seitenwechsel traten die Amateure dominant auf und hatten die Partie im Griff. Burghausen versuchte noch einmal alles, um zurück ins Spiel zu finden, doch die Bayern konnten die Angriffe der Gäste meist schon im Keim ersticken. Eigene Torchancen erspielte sich der FCB in dieser Phase allerdings auch nur selten.

Gut zwanzig Minuten vor dem Ende gelang den Münchnern dann die vermeintliche Vorentscheidung. Bösel erkämpfte auf halb rechts stark den Ball, spielte auf Sinan Kurt, der gleich auf Weihrauch weiterleitete. Der vierfache Torschütze vom Rain/Lech-Spiel zog ab und das Leder rauschte vom rechten Innenpfosten ins Tor. Nur wenige Augenblicke später hatte Duhnke das 3:1 für die Gäste auf dem Fuß, schoss aber aus zwei Metern über das Tor.

In der 75. Spielminute konnte Burghausen dann doch verkürzen. FCB-Keeper Ivan Lucic konnte einen Eckball nicht klären und Kevin Hingerl köpfte zum 3:1 ein. In der Schlussminute stellte Duhnke sogar noch den 3:2-Anschluss für die Gäste her, doch die Bayern brachten den knappen Vorsprung über die Zeit.

Weitere Inhalte