präsentiert von
Menü
Erste Niederlage

Amateure unterliegen Nürnberg II mit 1:2

Die Amateure des FC Bayern mussten am Freitagabend die erste Saisonniederlage hinnehmen. Das Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg verloren die Münchner mit 1:2 (1:0). Kapitän Karl-Heinz Lappe hatte das Team von Trainer Heiko Vogel im ersten Spielabschnitt in Front gebracht. Sascha Wenninger und Christopher Theisen konnten die Partie nach der Pause aber zu Gunsten des FCN drehen.

„Das war eine sehr unglückliche Niederlage für uns“, ärgerte sich Vogel nach dem Schlusspfiff. Der FCB-Trainer sah sein Team „überlegen und deutlich aktiver. Nürnberg hat leidenschaftlich gekämpft und wurde dafür belohnt.“ Der 39-Jährige richtete den Blick nach vorne: „Beim nächsten Mal sind wir wieder dran!“

Im Vergleich zum souveränen 2:0-Heimerfolg vor zwei Wochen gegen den FC Memmingen änderte Vogel die Startformation auf drei Positionen. Felix Pohl fehlte krankheitsbedingt, ihn ersetzte Philipp Walter. Für Fabian Benko und Milos Pantovic, die unter der Woche für die U19 des FCB in der Youth League gegen Olympiakos Piräus aktiv waren, rückten Sebastian Bösel und Julian Green in die Anfangself.

Lappe bringt den FCB in Front

Vor dem Anpfiff wurde dem verstorbenem Dettmar Cramer mit einer Schweigeminute gedacht. Die Partie begann ausgeglichen. Der FCN war darum bemüht, den Spielaufbau der Amateure früh zu stören. Infolgedessen kamen die Bayern in der Anfangsphase nur selten in Strafraumnähe. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde hatte Steeven Ribéry dann die beste Chance für den FCB. Sein abgefälschter Schuss landete an der Latte. Die Nürnberger nutzten den Offensivdrang der Hausherren für einen gefährlichen Konter. Patrick Weimar zwang FCB-Schlussmann Andreas Rössl mit einem Distanzschuss zu einer Glanztat (28.).

In der Folge übernahmen die Münchner die Spielkontrolle und waren nun das deutlich bessere Team. Kapitän Lappe belohnte eine Druckphase der Bayern und erzielte die verdiente Führung. Patrick Weihrauch brachte einen Freistoß scharf vor das Tor und der FCB-Stürmer schob die Kugel zum 1:0 über die Linie (33.). Wenige Augenblicke vor der Pause hatte Lappe dann sogar die Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Seinen Kopfball konnte FCN-Keeper Sebastian Kolbe aber parieren.

Wenninger & Theisen drehen die Partie

Der FCN erwischte den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt. Wenninger erzielte nur drei Minuten nach Wiederanpfiff auf kuriose Art und Weise den Ausgleich. Eine verunglückte Flanke landete zum 1:1 im Netz. Die Amateure blieben danach zwar das spielbestimmende Team, kamen aber nur selten gefährlich in Tornähe. Die Gäste standen sicher in der Defensive und setzten auf Konter. In der 66. Minute tauchte Stefan Kutschke frei vor Rössl auf, traf aber nur den Außenpfosten.

Zwei Minuten später stieg Theisen nach einer Ecke am höchsten und köpfte den Ball zum 1:2 ins Tor. Der Kapitän des FCN sah dann wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (72.). Auch in Überzahl hatte der FCB viel Ballbesitz, erspielte sich aber zu selten Tormöglichkeiten. Der eingewechselte Milos Pantovic verpasste in der 80. Minute knapp und traf nur das Außennetz. In der Schlussphase drängten die Amateure die Nürnberger an den eigenen Strafraum, kamen aber nicht mehr zum Ausgleich.

Bereits am kommenden Mittwoch steht das nächste Spiel in der Regionalliga Bayern auf dem Programm. Die Amateure empfangen um 19 Uhr den TSV Buchbach zur Nachholpartie des vierten Spieltags.

Weitere Inhalte