präsentiert von
Menü
Nur Vidal trifft

FCB mit knappem Hinspiel-Erfolg gegen Benfica

Auf dem Weg ins Halbfinale der Champions League hat der FC Bayern den ersten Schritt gemacht. Im Viertelfinal-Hinspiel besiegte der deutsche Rekordmeister sein portugiesisches Pendant Benfica Lissabon knapp mit 1:0 (1:0) und hat vor dem Rückspiel in der kommenden Woche in Lissabon den Vorteil auf seiner Seite, um in die Vorschlussrunde der Königsklasse einzuziehen.

Die 70.000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena hatten kaum Platz genommen, da durften sie auch schon jubeln: Arturo Vidal gelang bereits in der 2. Minute die frühe Führung für die Münchner, die in der Folgezeit versäumten, den Vorsprung weiter auszubauen. Die Gäste aus Lissabon erwiesen sich als der erwartet schwere Gegner und hätten ihrerseits bei größerer Kaltschnäuzigkeit den Ausgleich erzielen können.

Aufstellung

Guardiola nahm im Vergleich zum 1:0-Erfolg am letzten Wochenende gegen Eintracht Frankfurt drei Änderungen in seiner Startelf vor. Joshua Kimmich, Vidal und Douglas Costa begannen anstelle von Javi Martínez, Xabi Alonso und Mario Götze. Kingsley Coman, gegen Frankfurt wegen muskulärer Probleme nicht im Kader, saß zunächst auf der Bank.

Bei den Gästen vertraute Trainer Rui Vitoria genau auf die Formation, die er am vergangenen Freitag beim 5:1-Kantersieg in der Liga gegen den SC Braga ins Rennen geschickt hatte.

Spielverlauf

Offensiv verteidigende Portugiesen hatten die Bayern im Vorfeld der Partie erwartet und sollten Recht behalten. Benfica versuchte, den Spielaufbau der Gastgeber schon früh zu stören und so Fehler der Münchner zu provozieren. Diese reagierten mit der bestmöglichen Antwort: der frühen 1:0-Führung durch Vidals erstes Champions-League-Tor für den FCB (2.).

Mit der Führung im Rücken zogen die Bayern ihr Positions- und Kombinationsspiel auf und bekamen von den Gästen vor allem auf den beiden Außenbahnen viel Platz für ihre Angriffe angeboten. Costa (rechts) und Ribéry (links) sorgten so immer wieder für aussichtsreiche Aktionen über die Flügel. Costa (10.) und Thomas Müller (20.) verpassten in der Folgezeit ebenso die Chance, den Vorsprung auszubauen, wie Vidal (36.).

Benfica wirkte nach dem frühen Rückstand zunächst sichtlich geschockt, der portugiesische Rekordmeister brauchte fast 20 Minuten, um seinen Rhythmus wiederzufinden. Zwar konnten die Gäste die Partie Mitte der ersten Halbzeit offener gestalten, in der Offensive waren sie aber nicht zielstrebig genug, um das Tor von Manuel Neuer in Gefahr zu bringen. So blieb es nach unterhaltsamen 45 Minuten bei der 1:0-Führung.

Auch im zweiten Durchgang kontrollierte der FCB zunächst das Geschehen, ließ den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren und wartete geduldig, bis sie im Deckungsverbund der Gäste eine Lücke fanden. Doch mit zunehmender Spielzeit kamen die Portugiesen stärker auf hatten durch Jonas (56./64.) und Kostas Mitroglou (64.) gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Doch mehr sprang nicht heraus, der FCB brachte den knappen Vorsprung geschickt über die Zeit und verhinderte einen Auswärtstreffer der Gäste.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

2. Minute: Was für ein Auftakt!!! Erster Angriff der Bayern, Bernat flankt von der linken Seite ins Zentrum, wo Vidal aus kurzer Entfernung zum 1:0 einköpft!
10. Minute: Costa versucht es mit einem Flachschuss vm rechten Strafraumeck, doch Benfica-Torhüter Ederson ist zur Stelle.
16. Minute: Flache Hereingabe von Lahm in den Fünfmeterraum, Ederson ist vor Lewandowski am Ball und kann Schlimmeres verhindern.
20. Minute: Volleyabnahme von Müller nach Flanke von Thiago, auch er scheitert an Ederson.
36. Minute: Wieder kommt Vidal im Strafraum zum Kopfball, dieses Mal springt sein Kopfballaufsetzer über die Querlatte.
45.+1 Minute: Erste aussichtsreiche Chance für Benfica, Gaitans Direktabnahme wird jedoch abgeblockt.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

56. Minute: Jonas mit der erste guten Chance für Benfica, aber Neuer kann den Schuss des Angreifers abwehren.
57. Minute: Im Gegenzug kommt Bernat an der Strafraumgrenze zum Schuss und verfehlt das Ziel nur knapp.
64. Minute: Doppelchance der Gäste: Zunächst blockt Martinez einen Schuss von Jonas ab, dann kann Thiago bei Mitroglous Versuch entscheidend stören.
81. Minute: Ribéry setzt sich gegen zwei Mann durch und zieht aus halblinker Position ab, Ederson kann mit dem Fuß klären.
85. Minute: Nach einer Ribéry-Ecke kommt Lewandowski zum Kopfball - drüber!

FC Bayern - Benfica Lissabon 1:0 (1:0)
FC Bayern Neuer - Lahm, Kimmich (60. Martínez), Alaba, Bernat - Vidal - Costa (70. Coman), Müller (85. Götze), Thiago, Ribéry - Lewandowski
Ersatz Ulreich, Rafinha, Alonso, Rode
Benfica Lissabon Ederson - Almeida, Lindelöf, Jardel, Eliseu - Pizzi (90. Samaris), Fejsa, Renato Sanches, Gaitan - Jonas (83. Salvio), Mitroglou (70. Jiménez)
Schiedsrichter Szymon Marciniak (Polen)
Zuschauer 70.000 (ausverkauft)
Tore 1:0 Vidal (2.)
Gelbe Karten Ribéry, Bernat / Jonas, Lindelöf

Weitere Inhalte