präsentiert von
Menü
Rössl hält Elfmeter

Amateure gewinnen in Seligenporten mit 2:1

Den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel konnten die Amateure des FC Bayern am Samstagabend einfahren. Beim SV Seligenporten gewann die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel mit 2:1 (0:0). Erdal Öztürk (53.) und Kapitän Karl-Heinz Lappe (69.) trafen beim Auswärtserfolg für die Münchner. Alexander Braun (71.) konnte für den Aufsteiger aus der Oberpfalz verkürzen. In der 86. Minute hielt Bayern-Torwart Andreas Rössl einen Foulelfmeter.

„Es war der erwartetet schwere Kampf, der von den schwülen Temperaturen und einem guten Gegner flankiert wurde. Wir haben ein bisschen gebraucht, um in die Partie zu finden, uns dann aber einige Chancen herausgespielt“, beschrieb Vogel nach Schlusspfiff. „In der zweiten Hälfte haben wir unsere Möglichkeiten dann genutzt. Zum Ende hat uns der heute überragende Andreas Rössl den Sieg festgehalten“, so der FCB-Coach weiter.

Vogel ließ seine Elf erneut in einem 3-5-2-System agieren. Der 40-Jährige vertraute in Seligenporten der gleichen Anfangsformation wie beim 2:1-Heimerfolg am vergangenen Sonntag gegen den FV Illertissen. Einzig der wiedergenesene Neuzugang Raphael Obermair rückte für Ilias Becker (Muskelverletzung) in den Kader.

Häußler scheitert am Pfosten

Die Amateure taten sich zu Beginn der Partie schwer. Seligenporten stand gut und ließ so nur wenig zu. Die Gastgeber erspielten sich zunächst sogar ein Chancenplus. Florian Bauer zwang FCB-Keeper Rössl nach einer Ecke per Kopf zu einer Glanztat (18.). Zwei Minuten später behielt Rössl im Eins-gegen-Eins mit Dominik Räder die Oberhand.

Mit zunehmender Spieldauer kamen die Bayern etwas besser in die Partie. Lappe hatte nach einer Flanke von Tim Häußler in Minute 28 die erste gute Gelegenheit für die Gäste, scheiterte jedoch an Seligenportens Schlussmann Christopher Pfeiffer. Wenig später probierte es Häußler aus 15 Metern selbst, traf aber nur den rechten Pfosten (32.). Vier Minuten vor der Pause kam Lappe aus spitzem Winkel zum Abschluss, Pfeiffer konnte allerdings abwehren.

Öztürk & Lappe treffen

Acht Minuten nach Wiederbeginn besorgte Öztürk die Führung für die Münchner. Nachdem SVS-Keeper Pfeiffer einen Schuss von Marco Hingerl noch parieren konnte, nutzte der 20-Jährige den Abpraller und köpfte das 1:0. Auf der Gegenseite hatte Bastian Herzner in der 63. Minute eine Möglichkeit, erwischte den Ball aber nicht richtig und sein Kopfball ging vorbei.

In der Offensive präsentierten sich die Bayern effektiv. Lappe setzte sich in Minute 69 im Sechszehner stark durch. Aus spitzem Winkel nahm der Amateure-Kapitän Maß und erhöhte auf 2:0. Seligenporten gab sich jedoch nicht geschlagen. Zunächst parierte Rössl gegen Herzner stark. Beim Schuss von Braun nach der anschließenden Ecke war der FCB-Keeper jedoch machtlos - 2:1 (71.). Vier Minuten vor dem Ende bekamen die Gastgeber einen Foulelfmeter zugesprochen. Rössl ahnte die Ecke und konnte den Strafstoß abwehren. So blieb es beim knappen Auswärtssieg.

SV SELIGENPORTEN - FC BAYERN AMATEURE 1:2 (0:0)

SV Seligenporten Pfeiffer - Braun, Held, Wolemann - Schäf (78. Tiefel), Judt, Bauer, Räder - Swierkot (61. Weber), Hobsch (35. Herzner), Mosch
Ersatz Akbakla, Worst, Werner, Neuerer
FC Bayern Amateure Rössl - Bösel, Feldhahn, Puchegger - Pohl, Dorsch, Häußler (83. Burger) - Öztürk (70. Scholl), Hingerl - Pantovic (59. Benko), Lappe
Ersatz Weinkauf, Obermair, Grahovac, Strein
Schiedsrichter Luka Beretic (Augsburg)
Zuschauer 1.351
Tore 0:1 Öztürk (53.), 0:2 Lappe (69.), 1:2 Braun (71.)
Gelbe Karten Wolemann, Weber, Bauer / -
Besondere Vorkommnisse Rössl hält Foulelfmeter (86.)

Weitere Inhalte