präsentiert von
Menü
5:2 in Hoffenheim

U19 erobert Tabellenführung

Sieg im Topspiel für die U19 des FC Bayern! Die Münchner setzten sich am Samstag beim vorherigen Tabellenführer, der TSG 1899 Hoffenheim, mit 5:2 durch. Somit übernimmt die Elf von Trainer Holger Seitz in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest die Tabellenführung. Timothy Tillman (2), Benjamin Hadzic, Manuel Wintzheimer und Marco Friedl erzielten im Kraichgau die Treffer für den FCB. Hoffenheim musste im zweiten Spielabschnitt zwei Platzverweise hinnehmen.

„Wir sind natürlich sehr glücklich über den Sieg. Es war ein hochintensives Spiel auf einem Topniveau bei heißen Temperaturen. Letzten Endes haben wir verdient gewonnen“, freute sich Seitz nach der Partie. „Auch nach dem Rückstand haben wir an unsere Stärken geglaubt, uns Chancen erspielt und diese konsequent genutzt“, so der FCB-Coach weiter, „jetzt schnaufen wir erst einmal durch.“

Seitz musste die Anfangsformation verletzungsbedingt auf einer Position verändern. Torhüter Ron-Thorben Hoffmann fehlte aufgrund einer Gehirnerschütterung. Für ihn stand U17-Keeper Christian Früchtl zwischen den Pfosten.

Hadzic & Tillman drehen Partie vor der Pause

Es entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für die TSG. Beide Teams waren darauf bedacht, Fehler zu verhindern. Hoffenheim nutzte in Minute 26 eine Unachtsamkeit der Bayern-Defensive und ging durch ein Tor von Robin Hack in Front. Danach wurde der FCB stärker und belohnte sich zwölf Minuten später. Hadzic gelang der Ausgleich für die Gäste. Doch damit nicht genug: Kurz vor der Halbzeit besorgte Tillman sogar noch die 2:1-Pausenführung für die Münchner.

Auch der zweite Durchgang begann gut aus Sicht der Bayern. Nach einem Foul an Hadzic entschied der Unparteiische auf Strafstoß. Wintzheimer ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zum 3:1 (50.). Vier Minuten später sah ein Spieler der Hoffenheimer wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Doch in Überzahl gab der FCB das Spiel aus der Hand. Die TSG konnte nach einer Stunde in Person von Meris Skenderovic verkürzen. Davon wachgerüttelt übernahmen die Münchner wieder die Kontrolle. Tillman gelang in der 80. Minute sein zweiter Treffer zum 4:2. Kurze Zeit später wurde Tillman im Strafraum gefoult. Der Hoffenheimer Verteidiger sah wegen der Notbremse die Rote Karte. Friedl legte sich den fälligen Elfmeter zurecht und verwandelte zum 5:2-Endstand (83.).

Aufstellung FCB-U19: Früchtl – Stingl, Götze, Isherwood, Friedl (87. Türkkalesi) – Tillman, Tarnat, Fein (90. Crnicki), Shabani (73. Franzke) – Hadzic, Wintzheimer (79. Emghames)

Tore: 1:0 Hack (26.), 1:1 Hadzic (38.), 1:2 Tillman (45.), 1:3 Wintzheimer (50./Elfmeter), 2:3 Skenderovic (60.), 2:4 Tillman (80.), 2:5 Friedl (82./Elfmeter)

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte gegen Hoffenheim (54./wiederholtes Foulspiel), Rote Karte gegen Hoffenheim (82./Notbremse)