präsentiert von
Menü
2:2 gegen Haching

Amateure erkämpfen Remis im Topspiel

Was für ein intensives und spannendes Topspiel der Regionalliga Bayern! Die Amateure des FC Bayern und die SpVgg Unterhaching trennten sich am Dienstagabend in der Nachholpartie des 5. Spieltags im Stadion an der Grünwalder Straße unentschieden 2:2 (0:0). Die Hachinger Führung durch Sascha Bigalke (52.) konnten die Bayern innerhalb von fünf Minuten durch Tore von Kapitän Karl-Heinz Lappe (58.) und Marco Hingerl (63.) drehen. Jim-Patrick Müller erzielte aber nur kurze Zeit später den Ausgleich für Unterhaching (68.).

„Es war ein enorm intensives Spiel. In der ersten Hälfte haben wir zu ängstlich agiert, da war Unterhaching deutlich überlegen. Nach der Pause haben wir dann ein echtes Spitzenspiel geboten“, bilanzierte FCB-Coach Heiko Vogel nach Schlusspfiff. „Die Reaktion nach dem Rückstand war bärenstark, großes Kompliment an meine Mannschaft. Hinten raus hätten wir den Sieg sogar verdient gehabt, schade, dass es nicht gereicht hat“, meinte der 40-Jährige.

Vogel ließ seine Mannschaft in einem 4-1-4-1-System auflaufen. Im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg am vergangenen Freitag gegen den FC Memmingen nahm der 40-Jährige krankheitsbedingt eine personelle Veränderung vor. Der wiedergenesene Milos Pantovic rückte für Erdal Öztürk, der aufgrund eines Magen-Darm-Infekts passen musste, in die Startelf.

Haching mit guten Chancen zu Beginn

Haching kam besser in die Partie, wirkte wacher und machte von Beginn an Druck. So hatten die Gäste gleich in der Anfangsphase einige gute Möglichkeiten. Müller setzte einen Lupfer auf das Tornetz (5.), Stephan Hain (6.) und Bigalke (8.) scheiterten an FCB-Keeper Andreas Rössl. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Amateure etwas besser in die Partie und konnten die Spielvereinigung größtenteils vom eigenen Tor fernhalten.

Nach einer knappen halben Stunde schaltete Unterhaching aber wieder einen Gang höher und kam zu Chancen. Alexander Winkler verfehlte das Tor mit seinem Schuss aus 18 Metern um wenige Zentimeter (36.). In Minute 40 probierte es Müller aus spitzem Winkel, Rössl war aber auf dem Posten. Auf der Gegenseite traf Winkler beinahe ins eigene Netz. Nach einer Flanke von Sebastian Bösel köpfte der Hachinger Verteidiger den Ball ans Außennetz.

Hohe Intensität in Durchgang zwei

Auch der zweite Spielabschnitt begann mit Vorteilen für Unterhaching. Bigalke besorgte in der 52. Minute die verdiente Führung für die Gäste. Nach einem starken Zuspiel von Winkler überlupfte der Hachinger Offensivspieler den herausgeeilten Rössl und netzte zum 0:1 ein. Die Bayern zeigten aber eine starke Moral, drückten aufs Tempo und kamen nur sechs Minuten später zum Ausgleich. Lappe ließ auf Halblinks einen Verteidiger aussteigen, brachte den Ball gefühlvoll in Richtung langen Pfosten und das Leder senkte sich ins Netz.

Doch damit nicht genug: In Minute 63 bediente Raphael Obermair mit einer feinen Flanke Hingerl. Der Mittelfeldspieler scheiterte im ersten Versuch noch an Hachings Schlussmann Stefan Marinovic, verwandelte aber den Nachschuss zum umjubelten 2:1. Die Führung der Münchner hielt jedoch nur fünf Minuten. Müller tauchte frei vor Rössl auf und hob den Ball über den Amateure-Schlussmann zum 2:2 ins Tor. Auch in der Schlussphase blieb die Partie enorm intensiv, beide Teams gingen entschlossen in die Zweikämpfe und schenkten sich nichts. Großchancen gab es aber keine mehr. So blieb es beim Remis.

FC BAYERN AMATEURE - SpVgg Unterhaching 2:2 (0:0)

FC Bayern Amateure Rössl - Bösel, Feldhahn, Fesser, Pohl - Dorsch - Benko, Obermair, Hingerl, Pantovic (46. Becker) - Lappe (76. Oehrl)
Ersatz Weinkauf, Häußler, Burger, Basta, Scholl
SpVgg Unterhaching Marinovic - Bauer, Nicu, Winkler, Dombrowka - Taffertshofer, Stahl - J. Müller (76. Lux), Bigalke, Steinherr (63. Marseiler) - Hain
Ersatz K. Müller, Koch, Greger, Piller, Kiomourtzoglou
Schiedsrichter Günter Perl (Pullach)
Tore 0:1 Bigalke (52.), 1:1 Lappe (58.), 2:1 Hingerl (63.), 2:2 Müller (68.)
Zuschauer 1.319
Gelbe Karten Benko / Winkler, Marseiler

Weitere Inhalte