präsentiert von
Menü
Souveräner 3:0-Erfolg

U17 feiert Derbysieg

Derbysieg für die U17 des FC Bayern! Die Mannschaft von Trainer Tim Walter besiegte am Sonntagvormittag den TSV 1860 München hochverdient mit 3:0 (1:0). Dabei präsentierten sich die Bayern über weite Strecken der Partie sehr konzentriert und dominant. Lukas Mai erzielte kurz vor der Halbzeit das 1:0 (39.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten Daniel Jelisic (50.) und Can Karatas (69.)  auf 3:0.

„Wir können mit dem Auftritt und dem Ergebnis natürlich sehr zufrieden sein. Bis auf die ersten Minuten waren wir sehr dominant, haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben und uns zahlreiche Chancen erspielt“, zog Walter sein Fazit. „Durch die Vielzahl von Möglichkeiten hätte das Ergebnis aber auch durchaus höher ausfallen können“, meinte der FCB-Coach.

Mai trifft per Kopf zur Führung

Gegenüber der 1:2-Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Wochenende änderte Walter die Anfangsformation auf zwei Positionen. Lukas Mai kehrte nach seiner Gelb-Rot-Sperre zurück in die Startelf. Yannick Brugger fehlte verletzungsbedingt (Jochbeinanbruch). Daniel Jelisic spielte anstelle von Marin Pudic.

Es begann gleich rasant. Auf beiden Seiten ergaben sich schon in der Frühphase gute Möglichkeiten. Daniels Ontuzans setzte einen Freistoß ans Außennetz (4.). Auf der Gegenseite musste FCB-Keeper Christian Früchtl zweimal im Eins-gegen-Eins retten. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Bayern mehr und mehr die Kontrolle und erspielten sich zahlreiche gute Chancen. Marcel Zylla (24.) und Franck Evina (33.) scheiterten aus kurzer Distanz am TSV-Schlussmann Maximilian Obermeier, Zylla traf per Kopf nur den Pfosten (38.). Eine Minute vor der Pause besorgte Mai die hochverdiente Führung. Nach einer Flanke von Zylla köpfte der Innenverteidiger das 1:0 für den FCB.

Auch in der zweiten Hälfte spielten die Bayern stark auf und waren überlegen. Jelisic scheiterte zunächst noch innerhalb von einer Minute zweimal in aussichtsreicher Position an Obermeier (43./44.). In der 50. Minute machte es der Mittelfeldspieler besser. Der 16-Jährige kam im Strafraum an den Ball und netzte zum 2:0 ein. Auch in der Folge hatte der FCB ein deutliches Chancenplus. Evina zwang Obermeier mit einem Schuss aus halbrechter Position zu einer Glanztat (57.). Elf Minuten vor dem Ende machte der eingewechselte Karatas den Sack zu. Der Offensivspieler nutzte einen Abpraller zum 3:0-Endstand.

Aufstellung FCB-U17: Früchtl - Rausch, Nitzl, Mai, Lungwitz - Jelisic (68. Pudic), Heiland - Batista-Meier (73. Kovacevic), Zylla (71. Trograncic), Ontuzans (64. Caratas) - Evina

Tore: 1:0 Mai (39.), 2:0 Jelisic (50.), 3:0 Karatas (69.)

Weitere Inhalte