präsentiert von
Menü
Erste Niederlage

U17 unterliegt in Kaiserslautern

Erste Saisonniederlage für die U17 des FC Bayern. Beim 1. FC Kaiserslautern musste sich die Mannschaft von Trainer Tim Walter am fünften Spieltag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest nach zuvor vier Siegen mit 2:3 (1:2) geschlagen geben. Nachdem Franck Evina die Bayern per Freistoß in Führung gebracht hatte (14.), gelang es Kaiserslautern, den Spielstand durch Treffer von Anil Gözütok (21.) und Luis Carl Kersthold (38.) noch vor der Pause zu drehen. Marcel Zylla traf nach dem Seitenwechsel mit einem fulminanten Volleyschuss zum 2:2. In der Nachspielzeit konnten die Gastgeber durch Kersthold jedoch den Siegtreffer erzielen. Zylla hatte zuvor einen Elfmeter für den FCB verschossen (68.).

„Wir haben heute einfach zu viele individuelle Fehler gemacht und sind insgesamt nicht gut aufgetreten“, zog Walter sein Fazit, „so haben wir es nicht verdient, etwas mitzunehmen. Wir waren zwar über weite Strecken überlegen, für unsere Verhältnisse haben wir es aber zu schlecht gemacht.“ Der Bayern-Trainer richtete den Blick nach vorne: „Jetzt gilt es, unsere Fehler zu analysieren und uns auf das Derby nächste Woche vorzubereiten.“

Treffer von Evina & Zylla reichen nicht

Im Vergleich zum 2:0-Heimerfolg vor der zweiwöchigen Länderspielpause gegen Eintracht Frankfurt nahm Walter zwei personelle Veränderungen vor. Anstelle des gelb-rot-gesperrten Lukas Mai spielte Yannick Brugger in der Innenverteidigung. Für Can Karatas (krank) rückte Marcel Zylla in die Startformation.

Aus Sicht der Bayern ließ sich die Partie zunächst gut an. In Minute 14 gelang den Gästen die Führung. Evina markierte mit einem sehenswerten Freistoßtreffer das 1:0 für den FCB. Kaiserslautern hielt jedoch mit einer aggressiven Spielweise gut dagegen. So gelang den Hausherren auch der Ausgleich. Nach einem Fehler im Spielaufbau traf Gözütok zum 1:1 (21.). Doch damit nicht genug: Zwei Minuten vor der Pause drehte Kersthold mit seinem Tor nach einem Konter den Spielstand komplett und stellte auf 1:2 für den FCK.

Die Münchner kamen stärker aus der Kabine und drückten auf den Ausgleichstreffer. In der 52. Minute erlöste Zylla die Walter-Elf. Nach einer Ecke von Oliver Batista-Meier schweißte der Offensivspieler den Ball volley zum 2:2 ins Netz. Zylla hatte 16 Minuten später sogar die Chance, seine Farben mit 3:2 in Führung zu bringen. Per Elfmeter scheiterte der 16-Jährige aber. Letztlich sollte es nicht einmal zum Punktgewinn reichen. Wenige Augenblicke vor dem Abpfiff nutzte Kaiserslauterns Kersthold einen Fehler von FCB-Keeper Christian Früchtl und traf zum 2:3-Endstand.

Aufstellung FCB-U17: Früchtl – Rausch, Nitzl, Brugger, Lungwitz – Pudic (41. Jelisic), Heiland – Batista-Meier (67. D’Almeida), Zylla, Ontuzans (56. Maloku) – Evina

Tore: 0:1 Evina (14.), 1:1 Gözütok (21.), 2:1 Kersthold (38.), 2:2 Zylla (52.), 3:2 Kersthold (80.)

Bes. Vorkommnisse: Zylla verschießt Elfmeter (68.)

Weitere Inhalte