präsentiert von
Menü
3:1-Erfolg

U19 erzwingt Heimsieg gegen Ingolstadt

Heimerfolg für die U19 des FC Bayern! Am Freitagabend besiegte die Mannschaft von Trainer Holger Seitz den FC Ingolstadt an der Säbener Straße mit 3:1 (0:0). Alexander Langen brachte Ingolstadt vier Minuten nach der Pause zunächst in Führung. Die Bayern waren aber das deutlich überlegene Team. Durch Tore von Mario Crnicki (57.), Matthias Stingl (87.) und Adrian Fein (90.) drehte der Nachwuchs des Rekordmeisters den Spielstand noch zu seinen Gunsten. Nach zehn Spieltagen in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest hat der FCB nun 17 Zähler auf dem Konto.

„Wir haben den Sieg erzwungen. Besonders aufgrund der Leistung in der zweiten Halbzeit haben sich die Jungs die drei Punkte redlich verdient“, zog Seitz nach Schlusspfiff sein Fazit. „Der Treffer zum 0:1 hat es natürlich schwierig gemacht. Wir haben aber eine tolle Moral gezeigt, nicht aufgesteckt und uns den Sieg erarbeitet“, so der Bayern-Coach weiter.

Crnicki, Stingl & Fein drehen die Partie

Gegenüber der guten Leistung beim torlosen Remis beim Spitzenreiter FC Augsburg am vergangenen Sonntag nahm Seitz eine personelle Änderung vor. Maximilian Franzke rückte für Benjamin Hadzic in die Anfangsposition und spielte auf Linksaußen.

Es entwickelte sich im ersten Durchgang eine ausgeglichene Partie. Die Bayern waren von Beginn an um Spielkontrolle bemüht, Ingolstadt hielt mit einer aggressiven Spielweise dagegen. Timothy Tillman hatte die erste Gelegenheit für die Münchner. Der Offensivspieler eroberte 25 Meter vor dem Tor den Ball, verzog den Schuss jedoch deutlich (18.). Youssef Emghames probierte es in Minute 31, sein abgefälschter Schuss landete auf dem Tornetz. Zwei Minuten später hatten die Gäste eine gute Kontergelegenheit, FCB-Innenverteidiger Thomas Isherwood konnte den Schuss von Alexander Kogler aber blocken.

Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt erwischten die Ingolstädter. Vier Minuten nach Wiederanpfiff kam Langen nach einem Standard frei an den Ball und erzielte das 0:1. Die Bayern zeigten sich davon unbeeindruckt und drückten auf den Ausgleich. In der 57. Minute spielte Tillman einen feinen Pass auf Emghames, der in der Mitte Crnicki bediente. Der Angreifer hatte keine Probleme, das Leder zum verdienten 1:1 über die Linie zu schieben. Auch in der Folge blieben die Münchner das spielbestimmende Team und drängten den FCI tief in die eigene Hälfte. Drei Minuten vor dem Ende belohnte Stingl den FCB. Der Rechtsverteidiger versuchte es aus 20 Metern und nagelte den Ball zum 2:1 in die Maschen. Doch damit nicht genug. In der Nachspielzeit erhöhte Fein sogar noch auf 3:1.

Aufstellung FCB-U19: Hoffmann - Stingl, Awoudja, Isherwood, Friedl - Götze - Emghames, Fein, Tillman (89. Wintzheimer), Franzke (66. Shabani) - Crnicki

Tore: 0:1 Langen (49.), 1:1 Crnicki (57.), 2:1 Stingl (87.), 3:1 Fein (90.)

Weitere Inhalte