präsentiert von
Menü
Gegentor in letzter Minute

U19 und Nürnberg trennen sich 2:2

Remis im Derby zwischen der U19 des FC Bayern und dem 1. FC Nürnberg. Am achten Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest trennten sich die Teams an der Säbener Straße unentschieden 2:2 (1:1). Nach zuletzt drei Liganiederlagen in Folge gerieten die Bayern zunächst in Rückstand. Jonas Scholz traf für den FCN (22.). Das Team von Trainer Holger Seitz kam danach etwas besser ins Spiel. Mario Crnicki besorgte zunächst den Ausgleich (37.). In der 68. Minute gelang dem FCB-Angreifer sogar der Führungstreffer. Zum Sieg sollte es für die Münchner jedoch nicht reichen. Nürnberg kam in Person von Egson Gashi in der 89. Minute zum 2:2-Endstand.

„Mit dem heutigen Auftritt können wir nicht zufrieden sein. Wir haben es zu selten geschafft, uns richtig durchzusetzen und somit auch nicht mehr verdient“, zog Seitz sein Fazit. „Bis auf wenige Ausnahmen konnte heute keiner eine Normalleistung abrufen“, war der FCB-Coach unzufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft.

Crnicki mit Doppelpack

Die Bayern mussten neben Maximilian Zaiser (Leistenoperation) auch auf Felix Götze verzichten. Der Innenverteidiger reiste mit den Profis des FCB zum Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt. Niklas Tarnat rückte dafür in die Startformation. Ron-Thorben Hoffmann stand wieder anstelle von U17-Keeper Christian Früchtl im Tor. Seitz ließ sein Team in einem 4-3-3-System auflaufen.

Nürnberg kam etwas besser in die Partie. Die Gäste setzten die Münchner früh unter Druck und ließen der Seitz-Elf nur wenig Räume. So kam der FCN schon in der Frühphase zu zwei guten Abschlüssen (3./7.). Beide Male war Hoffmann zur Stelle. In Minute 22 war der FCB-Keeper jedoch machtlos. Nach einer Ecke kam Scholz acht Meter vor dem Tor an den Ball und traf zum 0:1. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Bayern etwas stärker. Neun Minuten vor der Halbzeit besorgte Crnicki den Ausgleich. Nach einem Schuss von Adrian Fein ließ FCN-Torwart Leon Krapf den Ball nach vorne abklatschen und Crnicki schob das Leder zum 1:1-Halbzeitstand ins Netz.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ausgeglichen. Die erste Großchance hatte Nürnberg. Nach einem Querpass von Marc Pfrogner kam Filip Rettig aus drei Metern zum Abschluss, traf aber nur das Außennetz (53.). Die Bayern hielten jetzt gut dagegen. In Minute 68 gelang den Münchner dann auch die Führung. Fein bediente Crnicki, der in den Ball rutschte und das Leder unter Mithilfe des linken Pfostens im Tor unterbrachte. In der Folge blieb das Spiel umkämpft und intensiv. Nürnberg investierte noch einmal alles und kam in der 89. Minute zum Ausgleich. Gashi tauchte frei vor Hoffmann auf und erzielte den 2:2-Endstand.

Aufstellung FCB-U19: Hoffmann - Stingl, Awoudja, Isherwood, Friedl - Shabani, Tarnat, Fein (86. Türkkalesi) - Hadzic (61. Emghames), Crnicki (87. Wintzheimer), Tillman (81. Franzke)

Tore: 0:1 Scholz (22.), 1:1/2:1 Crnicki (37./68.), 2:2 Gashi (89.)

Weitere Inhalte