präsentiert von
Menü
Amateure siegen in Illertissen

Hingerl-Treffer beschert 1:0-Auswärtserfolg

Auswärtssieg für die Amateure des FC Bayern. Zum Rückrundenstart in der Regionalliga Bayern setzte sich die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel am Samstag beim FV Illertissen mit 1:0 (1:0) durch. Dabei war der FCB das überlegene Team und erspielte sich einige gute Möglichkeiten. Marco Hingerl sorgte in Minute 24 für die verdiente Führung. In der 64. Minute bekamen die Bayern einen Elfmeter zugesprochen, Torsten Oehrl schoss den Ball aber nur an die Latte. Durch den Sieg springt die Reserve des Rekordmeisters auf den dritten Tabellenplatz und hat nach 18 Spielen nun 32 Zähler auf dem Konto.

„Der Sieg ist absolut verdient, wir können mit dem Auftritt zufrieden sein. Kompliment an die Mannschaft, sie hat eine sehr gute Leistung gezeigt“, freute sich Vogel nach der Partie über die drei Punkte. „Wir haben uns zahlreiche Großchancen herausgespielt und hätten den Sack früher zumachen müssen. Defensiv haben wir aber nichts zugelassen und konsequent verteidigt“, meinte der FCB-Coach.

Vogel ließ sein Team in einem 3-4-3-System agieren. Gegenüber dem 3:3-Unentschieden am vergangenen Sonntag beim 1. FC Nürnberg II nahm der 40-Jähige zwei personelle Veränderungen der Anfangsformation vor. Für Patrick Puchegger und Leon Fesser rückten Korbinian Burger und Fabian Benko in die Startelf.

Hingerl trifft zur Führung

Das Spiel nahm gleich ordentlich Fahrt auf. Gerade einmal drei Minuten waren gespielt, als Oehrl die erste Großchance für die Bayern hatte. Nach einer Flanke von Raphael Obermair nahm der Angreifer den Ball volley, FVI-Schlussmann Kim Anders konnte den Schuss aber aus dem Winkel kratzen. Vier Minuten später setzte Michael Geldhauser auf der Gegenseite einen Abschluss von links ans Außennetz.

Ein stark vorgetragener Angriff sorgte in Minute 24 für die verdiente Führung des FCB. Nach einer guten Kombination bediente Riccardo Basta von rechts Hingerl, der den Ball aus sechs Metern zum 1:0 über die Linie schob. Die Münchner waren nun das klar spielbestimmende Team, Illertissen stand tief und lauerte auf Konter. Fünf Minuten vor der Pause flankte Hingerl auf Karl-Heinz Lappe. Der FCB-Kapitän setzte das Leder jedoch per Direktabnahme über das Tor.

Oehrl verschießt Elfmeter

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Bayern das dominante Team und erspielten sich gute Möglichkeiten. Lappe traf nach Vorarbeit von Oehrl nur den Pfosten, den Nachschuss von Benko rettete ein FVI-Verteidiger auf der Linie (61.). Drei Minuten später bekam der FCB die Riesenchance aufs 2:0, die Schiedsrichterin entschied auf Strafstoß für die Gäste. Oehrl nagelte den Ball aber an die Unterkante der Latte.

Im Gegenzug bot sich Illertissen die Ausgleichsmöglichkeit. Marco Hahn zog aus 15 Metern ab, doch Bayern-Keeper Leo Weinkauf parierte stark. Maximilian Löw traf in Minute 73 aus halblinker Position das Außennetz für die Gastgeber. Zehn Minuten vor dem Ende hatte Basta noch eine gute Möglichkeit für die Münchner. Lappe setzte den Mittelfeldspieler in Szene, dessen abgefälschter Schuss aber knapp über das Tor ging. Letzten Endes blieb es beim knappen Auswärtserfolg für den FCB.

FV Illertissen - FC BAYERN AMATEURE 0:1 (0:1)

FV Illertissen Anders - Allgaier, Strahler, Rupp, Enderle - Nebel, Jann, Kling, Akaydin (78. Kiral) - Geldhauser (58. Löw), Lang (46. Hahn)
Ersatz Kielkopf, Jocham, Krug, Nollenberger
FC Bayern Amateure Weinkauf - Bösel, Feldhahn, Burger - Obermair (90. Pohl), Benko, Basta, Öztürk (76. Puchegger) - Lappe (87.Strein), Oehrl, Hingerl
Ersatz Rössl, Häußler, Becker
Schiedsrichter Angelika Söder (Schwarzenbruck)
Zuschauer 620
Tore 0:1 Hingerl (24.)
Gelbe Karten Hahn, Strahler / -
Bes. Vorkommnisse Oehrl verschießt Elfmeter (64.)

Weitere Inhalte