präsentiert von
Menü
U19 spielt 2:2

Hadzic rettet Punktgewinn in Freiburg

Was für ein Spiel! Die U19 des FC Bayern spielte am Samstagvormittag beim SC Freiburg unentschieden. Am 14. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest trennten sich die Teams mit 2:2 (0:0). Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Lucas Torres die Freiburger in Front (52.). Die Bayern konnten durch einen Treffer von Marco Friedl elf Minuten später ausgleichen. Vier Minuten vor Schluss gelang dem Sportclub in Person von Mateusz Ciapa die erneute Führung. Doch in der Nachspielzeit erzwang der FCB durch ein Tor von Benjamin Hadzic den 2:2-Endstand.

„Kompliment an die Mannschaft, wie sie nach dem späten Gegentreffer zurückgekommen ist. Das zeugt von der guten Moral der Truppe“, zog Bayern-Trainer Holger Seitz sein Fazit. „Wir haben den Ausgleich erzwungen. Vor dem 1:2 hatten wir jedoch einige gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Da waren wir vor dem Tor zu leichtfertig, daran wollen wir arbeiten“, so der 42-Jährige weiter.

Seitz musste die Anfangsformation im Vergleich zum 3:0-Heimerfolg am vergangenen Wochenende gegen Eintracht Frankfurt auf einer Position verändern. Innenverteidiger Felix Götze fiel mit Knieproblemen aus. Dafür rückte U17-Spieler Lukas Mai in den Kader und verteidigte neben Marco Friedl im defensiven Zentrum.

Friedl und Hadzic treffen für den FCB

Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Freiburg hatte in der vierten Minute die erste Chance der Partie, der Ball ging jedoch vorbei. Beide Mannschaften waren darum bemüht, Fehler zu vermeiden. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Bayern stärker und übernahmen die Kontrolle über die Partie. Der FCB hatte mehr Ballbesitz und konnte sich einige Gelegenheiten erarbeiten. Timothy Tillman traf nur das Außennetz. So ging es torlos in die Halbzeit.

Der zweite Spielabschnitt begann aus Sicht der Bayern alles andere als gut. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff markierte Freiburg in Person von Torres das 0:1. Die Münchner zeigten sich vom Gegentor aber unbeeindruckt. In Minute 63 erzielte Friedl der verdiente Ausgleich für den FCB. Nach einer Ecke war der Verteidiger zur Stelle und traf per Kopf zum Ausgleich. Die Schlussphase hatte es dann so richtig in sich. Vier Minuten vor dem Ende brachte Ciapa die Gastgeber mit einem Sonntagsschuss zunächst erneut in Führung. Die Bayern gaben sich jedoch nicht geschlagen und erzwangen den Punktgewinn. Hadzic gelang in der Nachspielzeit der Treffer zum 2:2. Kurz zuvor hatte Freiburgs Carlo Boukhalfa wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen.

Am kommenden Dienstag steht für die U19 des FCB das Endspiel ums Weiterkommen in der UEFA Youth League auf dem Programm. Um 14 Uhr empfangen die Münchner den gleichaltrigen Nachwuchs von Atlético Madrid.

Aufstellung FCB-U19: Hoffmann - Stingl, Mai, Friedl, Meier - Shabani (71. Emghames), Tarnat, Fein, Tillman (90. Memetoglou) - Crnicki (80. Hadzic), Wintzheimer

Tore: 1:0 Torres (52.), 1:1 Friedl (63.), 2:1 Ciapa (86.), 2:2 Hadzic (90.)

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte Boukhalfa (90./wiederholtes Foulspiel)

Weitere Inhalte