präsentiert von
Menü
3:0-Heimerfolg

U19 siegt im Topspiel gegen Kaiserslautern

Heimsieg im Topspiel für die U19 des FC Bayern! Gegen den 1. FC Kaiserslautern setzte sich die Mannschaft von Trainer Holger Seitz am Samstagvormittag an der Säbener Straße mit 3:0 (0:0) durch. Benjamin Hadzic markierte gegen den Tabellendritten aus der Pfalz per Kopf den Führungstreffer für die Bayern (56.). Mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten erhöhte Manuel Wintzheimer auf 3:0 (82./84.). Durch den elften Saisonsieg untermauert der FCB seine Spitzenposition in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.

„Mit dem Ergebnis können wir natürlich zufrieden sein, der Sieg ist hochverdient. Gerade in der ersten Halbzeit haben wir aber einige Dinge gesehen, die wir besser machen können“, zog Seitz sein Fazit. „Wir können noch besser spielen. Nach dem 1:0 hatten wir dann einen besseren Rhythmus und haben unsere Möglichkeiten gut genutzt“, sagte der Bayern-Coach.

Seitz ließ sein Team im bewährten 4-4-2-System agieren. Personell nahm der FCB-Coach im Vergleich zum starken Auftritt beim 1:0-Auswärtserfolg beim FSV Mainz 05 eine Veränderung der Startelf vor. Wintzheimer rückte für Mario Crnicki in den Angriff.

Die Bayern übernahmen früh die Kontrolle über die Partie und hatten viel Ballbesitz, ließen anfangs jedoch die Zielstrebigkeit im Angriffsdrittel vermissen. Den ersten Abschluss hatte Kaiserslautern. Der Schuss von Valdrin Mustafa war aber kein Problem für FCB-Schlussmann Christian Früchtl (19.). Nach und nach näherten sich die Münchner dem Tor der Gäste an. Meritan Shabani hatte in Minute 37 die beste Gelegenheit. Der Offensivspieler zwang FCK-Keeper Lennart Grill mit einem Schuss aus 17 Metern zu einer Glanztat. Beim anschließenden Eckball scheiterte Felix Götze per Kopf am Torhüter der Gäste. Zwei Minuten vor der Pause hatte Kaiserslautern per Freistoß nochmal eine gute Chance. David Tomic zirkelte den Ball über die Mauer, doch Früchtl tauchte ab und verhinderte das 0:1.

Drei Minuten nach dem Seitenwechsel hatte Wintzheimer gleich eine gute Gelegenheit. Der Stürmer tauchte frei vor Grill auf, doch der FCK-Torwart konnte stark parieren. In Minute 56 bekamen die Bayern einen Freistoß 17 Meter vor dem Tor zugesprochen. Marco Friedl scheiterte zunächst noch an Grill, den Abpraller nutzte Hadzic aber per Kopf und stellte auf 1:0. Hadzic hatte in der 71. Minute dann die Großchance auf die Vorentscheidung. Nach Zuspiel von Wintzheimer war der Stürmer frei vor Grill, schoss aber daneben. Zehn Minuten vor Schluss scheiterte Hadzic nach einem Freistoß von Niklas Tarnat per Kopf an der Latte. Wintzheimer machte in Minute 82 den Sack zu. Der Stürmer brachte den Ball aus halblinker Position zum 2:0 im langen Eck unter. Nur zwei Minuten später stellte Wintzheimer mit seinem zweiten Treffer sogar den 3:0-Endstand her.

Aufstellung FCB-U19: Früchtl - Stingl, Götze, Isherwood, Friedl (79. Türkkalesi) - Shabani, Fein (87. Awoudja), Tarnat, Tillman - Hadzic, Wintzheimer

Tore: 1:0 Hadzic (56.), 2:0/3:0 Wintzheimer (82./84.)

Weitere Inhalte