präsentiert von
Menü
Gegentor in letzter Minute

U19 unterliegt 1:2 in Nürnberg

Die U19 des FC Bayern musste am Sonntagvormittag eine enorm ärgerliche Niederlage hinnehmen. Beim gleichaltrigen Nachwuchs des 1. FC Nürnberg unterlagen die Münchner mit 1:2 (1:1). Am 21. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest brachte Manuel Wintzheimer die Münchner per Elfmeter in Führung (31.), dem FCN gelang nur zwei Minuten später durch Robin Heußer der Ausgleich. In Minute 71 sah FCB-Spieler Marco Firedl wegen groben Foulspiels die Rote Karte. Bayern-Keeper Christian Früchtl konnte sieben Minuten vor dem Ende einen Elfmeter parieren. Nürnberg kam durch Philipp Harlass in der Nachspielzeit aber noch zum Sieg. Die Bayern bleiben nichtsdestotrotz Spitzenreiter. Fünf Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten 1. FC Kaiserslautern drei Punkte.

„Die Niederlage ist natürlich extrem bitter. In letzter Sekunde das entscheidende Gegentor zu bekommen ist ärgerlich“, beschrieb Seitz. „Allerdings haben wir gerade in der zweiten Halbzeit auch nicht so ins Spiel gefunden, wie in den letzten Wochen“, sagte der Bayern-Trainer.

Seitz nahm im Vergleich zum 3:0-Heimerfolg vor Wochenfrist gegen den Karlsruher SC zwei personelle Veränderungen vor. Niklas Tarnat rückte nach seiner Gelbsperre für Jonathan Meier in die Startelf und spielte im zentralen Mittelfeld. Marco Friedl verteidigte dafür hinten links. Maximilian Franzke stand anstelle des gelbsperrten Adrian Fein in der Anfangsformation.

Die Partie gestaltete sich zunächst ausgeglichen. Der FCB war um Spielkontrolle bemüht und hatte mehr Ballbesitz, Nürnberg präsentierte sich aber präsent und hielt gut dagegen. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Bayern zielstrebiger. In der 31. Minute bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen. Wintzheimer ließ sich die Chance nicht nehmen und netzte zur Führung. Die Freude hielt jedoch nur kurz. Zwei Minuten später konnte der FCN in Person von Heußer ausgleichen.

Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich ein ähnliches Bild. Das Spiel war intensiv und umkämpft, die beiden Teams schenkten sich nichts. In der 71. Minute mussten die Bayern einen Rückschlag hinnehmen. Friedl sah wegen groben Foulspiels die Rote Karte. Sieben Minuten vor dem Ende entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für die Nürnberger. FCB-Keeper Früchtl konnte aber parieren. Zum Punktgewinn sollte es jedoch nicht reichen. In der Nachspielzeit gelang dem FCN durch Harlass der Treffer zum 1:2-Endstand.

Aufgrund der letzten Qualifikationsrunde um den Einzug in die Endrunde der U19-Europameisterschaft pausiert die Liga in den nächsten drei Wochen. Am 2. April empfängt der älteste Nachwuchs des FCB dann den FC Augsburg zum Topspiel an der heimischen Säbener Straße.

Aufstellung FCB-U19: Früchtl – Türkkalesi, Awoudja, Isherwood (46. Meier), Friedl – Franzke (62. Emghames), Tarnat, Shabani (85. Zaiser), Tillman – Hadzic, Wintzheimer (72. Rieg)

Tore: 0:1 Wintzheimer (31./Elfmeter), 1:1 Heußer (33.),2:1 Harlass (90.)

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen Friedl (71./grobes Foulspiel), Früchtl hält Elfmeter (83.)

Weitere Inhalte