präsentiert von
Menü
4:1-Auswärtserfolg

U17 bezwingt Offenbach souverän

Tabellenführung ausgebaut! Die U17 des FC Bayern feierte am Sonntagvormittag einen souveränen Auswärtssieg. Bei Kickers Offenbach setzte sich die Mannschaft von Trainer Tim Walter mit 4:1 (1:1) durch. Die Münchner gerieten zunächst durch einen Elfmetertreffer von Liridon Krasniq in Rückstand (10.). Franck Evina traf vier Minuten vor der Pause zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel schossen Can Karatas, Marin Pudic und erneut Evina den souveränen Auswärtserfolg heraus. Durch den 14. Sieg im 20. Spiel bauen die Münchner ihre Spitzenposition in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest weiter aus. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten, Karlsruher SC, beträgt nun vier Zähler.

„Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg in Ordnung“, zog Walter nach Schlusspfiff sein Fazit. „In der ersten Hälfte haben wir es nicht gut gemacht. Nach der Pause haben die Jungs Moral bewiesen und sich die drei Punkte verdient“, so der FCB-Coach.

Gegenüber dem souveränen 2:0-Derbyerfolg beim TSV 1860 München nahm Walter eine personelle Veränderung vor. Für Yannick Brugger, der im Duell mit den Löwen eine Gehirnerschütterung erlitten hatte, rückte Thomas Rausch in die Startelf und verteidigte hinten rechts. Alexander Nitzl spielte dafür in der Innenverteidigung.

Aus Sicht der Bayern ließ sich das Spiel nicht gut an. In der zehnten Minute entschied der Unparteiische nach einem Foulspiel auf Strafstoß für Offenbach. Krasniq verwandelte zum 0:1 für die Hausherren. Vier Minuten vor der Pause gelang dem FCB der verdiente Ausgleich. Evina war frei durch, ließ sich die Chance nicht nehmen und stellte den 1:1-Halbzeitstand her.

Nach der Pause übernahmen die Münchner die Spielkontrolle und waren nun dominant. Nur acht Minuten nach Wiederbeginn brachte Karatas die Gäste per Kopf in Führung. Der eingewechselte Pudic erhöhte in der 69. Minute mit einem satten Distanzschuss auf 3:1. Evina machte mit seinem zweiten Treffer zwei Minuten vor dem Abpiff den Sack zu.

Aufstellung FCB-U17: Wagner – Rausch, Nitzl, Mai, Lungwitz – Jelisic, Heiland (52. Pudic) – Karatas (55. Ontuzans), Zylla (61. Maloku), Evina – Batista Meier (77. Brugger)

Tore:  1:0 Krasniq (10./Foulelfmeter), 1:1 Evina (36.), 1:2 Karatas (48.), 1:3 Pudic (69.), 1:4 Evina (78.)

Weitere Inhalte