präsentiert von
Menü
5:0 gegen Ingolstadt II

Amateure feiern Kantersieg zum Auftakt

Deutlicher Auftaktsieg für die Amateure des FC Bayern! Im ersten Spiel der neuen Regionalliga-Saison setzte sich die Reserve des Rekordmeisters am Freitagabend mit 5:0 (1:0) gegen den FC Ingolstadt II durch. Unter den Augen des Profi-Trainergespanns Carlo Ancelotti, Willy Sagnol und Davide Ancelotti brachte Manuel Wintzheimer die Bayern in der neunten Minute in Front. Nach dem Seitenwechsel schraubten Marco Hingerl (54.), Milos Pantovic (71.) und Michael Strein mit einem Doppelpack (75./80.) das Ergebnis in die Höhe. FCB-Verteidiger Maxime Awoudja (35./Notbremse) und Ingolstadts Alexander Kogler (44./grobes Foulspiel) sahen die Rote Karte.

„Das war natürlich ein Auftakt nach Maß! Wir können insgesamt mit dem Auftritt sehr zufrieden sein. Die Jungs haben sich voll reingehangen und hochverdient gewonnen“, freute sich FCB-Coach Tim Walter nach Schlusspfiff. „In der ersten Halbzeit hatten wir schon noch das eine oder andere Problem, haben dann aber gezeigt, was wir können. Das war ein guter Anfang, darauf gilt es jetzt aufzubauen.“

Walter ließ eine sehr junge Startelf (Altersdurchschnitt: 20,09) auflaufen. Mit Neuzugang Derrick Köhn, Adrian Fein, Timothy Tillman und Wintzheimer standen vier Akteure in der Anfangsformation, die noch in der U19 spielen könnten. Die Amateure agierten in einem 4-2-3-1-System. Vor Torhüter Leo Weinkauf verteidigten Resul Türkkalesi, Nicolas Feldhahn, Maxime Awoudja und Köhn. Kapitän Niklas Dorsch und Fein spielten im zentralen Mittelfeld. Die Offensivreihe hinter Stürmer Wintzheimer bildeten Raphael Obermair, Hingerl und Tillman.

Zwei Platzverweise in Durchgang eins

Ohne Abtastphase legten die beiden Teams mit viel Schwung los. Die Bayern erwischten dabei den besseren Start und waren spielbestimmend. Mit der ersten Großchance gelang den Hausherren die Führung. Feldhahn bediente Wintzheimer, der Angreifer setzte sich an der Strafraumkante stark durch und überwand FCI-Keeper Fabijan Buntic mit einem Schuss ins rechte Eck (9.).

In der Folge blieben die Münchner das dominante Team, Ingolstadt kam jedoch mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, die Mannschaften lieferten sich aber einen intensiven Fight, der in zwei Platzverweisen mündete. In der 35. Minute sah FCB-Innenverteidiger Awoudja wegen einer Notbremse die Rote Karte. Auf der Gegenseite flog Ingolstadts Alexander Kogler eine Minute vor der Pause wegen groben Foulspiels vom Platz.

Strein nach Einwechslung mit Doppelpack

Die zweite Hälfte begann zunächst ereignisarm. Doch wie schon im ersten Durchgang nutzten die Amateure ihre erste Gelegenheit und stellten auf 2:0. In Minute 54 führte der FCB einen Freistoß schnell aus. Obermair brachte den Ball von rechts vor das Tor, wo Hingerl nur noch einschieben musste. Die Bayern attackierten Ingolstadt früh, hatten das Geschehen im Griff und ließen den Gegner kaum zur Entfaltung kommen.

In der 69. Minute scheiterte Tillman nach einem schönen Spielzug noch am Pfosten. Zwei Minuten später machte Pantovic den Sack zu. Nach Vorlage von Tillman war der Angreifer in der Mitte frei und schob zum 3:0 ein. Die Amateure ließen nicht nach. Der eingewechselte Strein traf zunächst in der 75. Minute mit seinem ersten Ballkontakt zum 4:0. Fünf Minuten später markierte der Offensivspieler den 5:0-Endstand.

Aufgrund der Asienreise der Profis des FC Bayern, bei der auch wieder einige Nachwuchsspieler dabei sind, wurden die kommenden beiden Regionalligapartien der Amateure verlegt. Das nächste Pflichtspiel steigt am 30. Juli beim Aufsteiger FC Unterföhring. In der Zwischenzeit absolvieren die Bayern Testspiele gegen die U21 des FC Arsenal (18. Juli) und Borussia Dortmund II (20. Juli).

FC Bayern Amateure - FC Ingolstadt II 5:0 (1:0)

  • FC Bayern Amateure

    Weinkauf - Türkkalesi, Feldhahn, Awoudja, Köhn - Fein, Dorsch - Obermair, Hingerl (77. Tarnat), Tillman (74. Strein) - Wintzheimer (58. Pantovic)


    Ersatz

    Rössl, Crnicki, Isherwood


  • FC Ingolstadt II

    Buntic - Langen, Grauschopf, Gerlspeck, Reislöhner - Nicklas (54. Suljic), Kotzke, Watanabe, Jalinous (70. Senger) - Hasenhüttl (81. Tobias), Kogler


    Ersatz

    Rauh, Dannemann


  • Schiedsrichter

    Thomas Berg (Landshut)


  • Zuschauer

    735


  • Tore

    1:0 Wintzheimer (9.), 2:0 Hingerl (54.), 3:0 Pantovic (71.), 4:0/5:0 Strein (75./80.)


  • Gelbe Karten

    - / -


    Rote Karten

    Awoudja (35./Notbremse) / Kogler (44./grobes Foulspiel)

Weitere Inhalte