präsentiert von
Menü
2:1-Erfolg

Amateure siegen in Nürnberg

Auswärtssieg für die Amateure des FC Bayern! Die Reserve des Rekordmeisters setzte sich am Mittwochabend bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg mit 2:1 (2:0) durch. In der Nachholpartie des neunten Spieltags der Regionalliga Bayern schossen Kwasi Okyere Wriedt (32.) und Timothy Tillman (36.) eine 2:0-Pausenführung für den FCB heraus. Nürnberg konnte sieben Minuten vor dem Ende durch Philipp Hercher nur noch verkürzen. Mit 15 Punkten rangieren die Amateure aktuell auf dem fünften Tabellenplatz.

„Wir können mit unserem Auftritt zufrieden sein und freuen uns natürlich sehr über die drei Punkte“, sagte Walter nach der Partie. „Die Jungs haben alles reingehauen und trotz der schwierigen personellen Situation ein gutes Spiel gemacht. Wir müssen allerdings unsere Angriffe besser ausspielen und früher den Sack zumachen.“

Die Münchner traten die Reise nach Nürnberg mit erheblichen personellen Problemen an, auf insgesamt neun Spieler musste der FCB verzichten. Co-Trainer Tobias Schweinsteiger nahm als Ergänzungsspieler auf der Bank Platz. Walter stellte sein Team in einem 4-2-3-1-System auf. Resul Türkkalesi, Maxime Awoudja, Marco Friedl und Derrick Köhn bildeten die Viererkette vor Torhüter Leo Weinkauf. Niklas Dorsch und Adrian Fein spielten auf der Doppelsechs. Hinter Angreifer Wriedt agierten Raphael Obermair, Tillman und Milos Pantovic.

Wriedt bringt FCB in Front

Das Spiel gestaltete sich zunächst ausgeglichen. Beide Teams waren darum bemüht, Fehler zu vermeiden. So wurde es in der Anfangsphase vor den Toren auch nur selten gefährlich. Pantovic (20.) und Tillman (25.) probierten es auf Seiten der Bayern, beide Male war FCN-Schlussmann Fabian Bredlow aber zur Stelle. Für Nürnberg hatte Simon Rhein in der 26. Minute die beste Gelegenheit. Aus kurzer Distanz scheiterte er aber am stark reagierenden Weinkauf.

Auf der Gegenseite gelang dem FCB mit seiner ersten Großchance gleich der erste Treffer der Partie. Nach einer Ecke verlängerte Tillman den Ball per Kopf, Torjäger Wriedt schaltete am schnellsten und schob zur Führung für die Gäste ein. Davon beflügelt wurden die Bayern nun stärker und übernahmen die Kontrolle. Nur sechs Minuten nach dem 1:0 konnten die Amateure erhöhen. Tillman setzte sich auf links durch und zog ab. Sein abgefälschter Schuss landete per Bogenlampe zum 2:0 im Kasten. Drei Minuten vor der Pause hatte Wriedt sogar das 3:0 auf dem Fuß, Bredlow konnte aber parieren.

Hercher verkürzt für Nürnberg

Auch der zweite Durchgang begann mit einer guten Chance für Wriedt, erneut bewahrte Bredlow den FCN aber vor dem nächsten Treffer (47.). Auf der anderen Seite musste Weinkauf zweimal gegen den eingewechselten Vincent Boesen eingreifen. Die Partie war nun temporeicher als im ersten Spielabschnitt. In der 65. Minute scheiterte Boesen mit einem Schuss aus acht Metern an der Latte. Quasi im Gegenzug zog Türkkalesi aus 25 Metern ab, schoss aber knapp drüber.

Die Nürnberger stemmten sich nochmal mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Die Amateure hielten über weite Strecken dagegen, standen defensiv gut gestaffelt und ließen nur wenig zu. Sieben Minuten vor dem Ende gelang dem FCN dann aber der Anschlusstreffer. Nach einer Ecke stellte Hercher aus elf Metern auf 2:1. Den knappen Vorsprung brachten die Bayern über die Zeit und fuhren somit den vierten Saisonsieg ein.

1. FC Nürnberg II - FC Bayern Amateure 1:2 (0:2)

  • 1. FC Nürnberg II

    Bredlow - Knipfer, Mühl, J. Hofmann - Krauß, Fuchs (79. Harlass), Rhein (46. Boesen), Jäger, Hercher - Feil, Engelhardt


    Ersatz

    A. Hofmann, Özlokman, Heußer, Mouhaman, Domej


  • FC Bayern Amateure

    Weinkauf - Türkkalesi, Awoudja, Friedl, Köhn - Fein (80. Benko), Dorsch - Obermair, Tillman (90. Crnicki), Pantovic (89. Isherwood) - Wriedt


    Ersatz

    Rössl, Schweinsteiger


  • Schiedsrichter

    Markus Pflaum (Hallstadt)


  • Zuschauer

    643


  • Tore

    0:1 Wriedt (32.), 0:2 Tillman (36.), 1:2 Hercher (83.)


  • Gelbe Karten

    Jäger, Knipfer / Friedl

Weitere Inhalte