präsentiert von
Menü
Überzeugender Auftritt

5:0! Amateure siegen deutlich in Bayreuth

Ihren zweiten Auswärtssieg innerhalb von vier Tagen durften die Amateure des FC Bayern am Samstag bejubeln. Beim Tabellendritten SpVgg Bayreuth setzte sich die Reserve des Rekordmeisters deutlich mit 5:0 (2:0) durch. In einer intensiven und chancenreichen ersten Hälfte konnte FCB-Schlussmann Leo Weinkauf zunächst einen Strafstoß parieren (25.). Kwasi Okyere Wriedt (38.) und Fabian Benko (42.) schossen in der Folge eine 2:0-Pausenführung für die Münchner heraus. Bayreuths Tobias Weber sah in Minute 58 wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Der eingewechselte Timothy Tillman mit einem Doppelpack (72./77.) und Wriedt (85.) schraubten das Ergebnis noch in die Höhe. Bayreuths Patrick Weimar flog wegen groben Foulspiels in der 87. Minute vom Platz. Mit 18 Punkten aus zehn Spielen rangiert der FCB aktuell auf dem vierten Platz der Regionalliga Bayern.

„Die Jungs haben sich das mehr als verdient und wir können zufrieden sein. Der gehaltene Elfmeter war für uns die Initialzündung“, zog Walter sein Fazit. „Danach haben wir das Spiel angenommen, viel Tempo gemacht, gute Kombinationen gezeigt und schnell umgeschaltet.“

Der FCB musste die Reise nach Bayreuth erneut personell angeschlagen antreten, insgesamt neun Spieler fehlten. Gegenüber dem 2:1-Auswärtserfolg beim 1. FC Nürnberg II am vergangenen Mittwoch änderte Walter die Starformation auf einer Position. Benko begann anstelle von Timothy Tillman.

Weinkauf pariert Handelfmeter

Das Spiel gestaltete sich hoch intensiv. Ohne größere Abtastphase ergaben sich schon früh Chancen auf beiden Seiten. Eine Kuriosität: Im ersten Durchgang fielen drei Abseitstreffer. Für die Münchner traf Wriedt zweimal aus der verbotenen Zone (15./34.), auf Seiten der Bayreuther wurde ein Tor von Ivan Knezevic zurückgepfiffen (20.). In der 25. Minute bekamen die Gastgeber einen Strafstoß zugesprochen. Nach einer Ecke sprang FCB-Verteidiger Resul Türkkalesi der Ball an die Hand. Doch Bayern-Keeper Weinkauf ahnte gegen Julian Kolbeck die Ecke und konnte parieren.

In der Folge wurden die Münchner zwingender und drückten auf den Führungstreffer. In der 38. Minute belohnte sich die Walter-Elf. Toptorjäger Wriedt setzte sich auf halbrechts durch, schüttelte einen Verteidiger ab und schoss aus kurzer Distanz zum 1:0 ins kurze Eck. Nur vier Minuten später gelang es dem FCB sogar zu erhöhen. Wriedt scheiterte zunächst noch an Bayreuths Schlussmann Jonas Hempfling. Den Nachschuss verwandelte Benko aus acht Metern eiskalt zur 2:0-Pausenführung.

Tillman & Wriedt mit Doppelpack

Auch der zweite Spielabschnitt war zunächst temporeich. Die erste Großchance hatten die Hausherren. Nach einem Freistoß zog Kapitän Kristian Böhnlein von halbrechts ab und verfehlte das Tor nur knapp (55.). Drei Minuten später sah Bayreuths Weber wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Danach verflachte die Partie ein wenig. Knezevic hatte nach starkem Zuspiel von Böhnlein das 2:1 auf dem Fuß, Weinkauf war aber zur Stelle (63.).

In der Schlussphase zogen die Bayern nochmal das Tempo an. 18 Minuten vor dem Ende machte Tillman zunächst das 3:0. Nach Vorlage von Benko schob der eingewechselte Offensivspieler den Ball aus acht Metern ins linke untere Eck. Fünf Minuten später schnürte Tillman nach einem starken Angriff der Amateure sogar seinen Doppelpack und stellte auf 4:0. Den Schlusspunkt setzte Wriedt. Tillman scheiterte an Hempfling, den Abstauber verwandelte der Toptorjäger zum 5:0-Endstand und schraubte sein Torekonto auf 8 Saisontreffer. Bayreuths Patrick Weimar sah in der 87. Minute noch wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

SpVgg Bayreuth - FC Bayern Amateure 0:5 (0:2)

  • SpVgg Bayreuth

    Hempfling - Held (46. Weimar), Kolbeck (83. Schneider), Dengler, Weber - Golla, Renger (46. Hobsch), Schmitt, Wolf - Böhnlein, Knezevic


    Ersatz

    Veigl, Bruno, Ulbricht


  • FC Bayern Amateure

    Weinkauf - Türkkalesi (66. Tillman), Awoudja (70. Isherwood), Friedl, Köhn - Fein, Dorsch - Obermair, Benko, Pantovic (77. Crnicki) - Wriedt


    Ersatz

    Rössl, Schweinsteiger


  • Schiedsrichter

    Stefan Treiber (Neuburg/Donau)


  • Tore

    0:1 Wriedt (38.), 0:2 Benko (42.), 0:3/0:4 Tillman (72./77.), 0:5 Wriedt (85.)


  • Gelbe Karten

    Renger, Hobsch / Awoudja, Türkkalesi, Pantovic


    Gelb-Rote Karten

    Weber (58./wiederholtes Foulspiel)


    Rote Karten

    Weimar (87./grobes Foulspiel)


  • Besondere Vorkommnisse

    Weinkauf hält Handelfmeter von Kolbeck (25.)

Weitere Inhalte