präsentiert von
Menü
3:0-Heimerfolg

U19 feiert souveränen Derbysieg

Derbysieg für die U19 des FC Bayern! Der älteste Nachwuchs des Rekordmeisters bezwang am Sonntag die SpVgg Unterhaching mit 3:0 (1:0). Am FC Bayern Campus brachte Franck Evina die Münchner in der 39. Minute per Kopf in Front. Manuel Wintzheimer schraubte das Ergebnis mit einem Doppelpack innerhalb von nur zwei Minuten auf 3:0 (73./75.). Mit 14 Punkten aus sechs Spielen rangiert der FCB aktuell auf dem dritten Platz der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.

„Wir können mit unserem Auftritt zufrieden sein. Der Sieg ist verdient, hinten raus haben wir es souverän gemacht“, resümierte Bayern-Trainer Sebastian Hoeneß nach Schlusspfiff. „Am Anfang haben wir ein, zwei Chancen zugelassen, das Spiel dann aber gut im Griff gehabt. Nach der intensiven letzten Woche war es eine gute Leistung von den Jungs, wir können zufrieden sein.“

Evina & Wintzheimer treffen

Hoeneß änderte die Anfangsformation im Vergleich zum 1:0-Auftaktsieg in der Youth League gegen den RSC Anderlecht am vergangenen Dienstag auf vier Position. Ron-Thorben Hoffmann stand wieder anstelle von Christian Früchtl im Tor. Thomas Rausch, Daniel Jelisic und Meritan Shabani rückten für Elias Kollmann, U17-Spieler Angelo Stiller und Marin Pudic (muskuläre Probleme) in die Startelf. Marcel Zylla fehlte mit einer Muskelverletzung.

Es entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Bayern um Kontrolle bemüht waren. Die erste Chance hatte Haching. Nach einer Flanke von rechts schoss Alexander Kaltner aus kurzer Distanz aber über das Tor. Auf Seiten der Bayern hatten Wintzheimer (8.) und Shabani (30.) die besten Gelegenheiten, erwischten aber jeweils freistehend den Ball nicht richtig. Sechs Minuten vor der Pause gelang dem FCB der Führungstreffer. Kapitän Alexander Nitzl fand mit einer Flanke von links Evina im Zentrum. Der Stürmer überwand Hachings Schlussmann Nico Mantl aus acht Metern per Kopf.

Der zweite Durchgang begann mit einer Großchance für die Bayern. Evina war drei Minuten nach Wiederbeginn frei durch, scheiterte aber an Mantl. Die Partie blieb zunächst offen und umkämpft mit Chancen auf beiden Seiten. Mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten machten die Münchner dann aber den Sack zu. Erst setzte Innenverteidiger Lukas Mai Wintzheimer mit einem herausragenden langen Ball in Szene. Der Toptorjäger der Bayern umkurvte Mantl und schob zum 2:0 ein (73.). Nur wenige Augenblicke später zog Wintzheimer von halblinks ab und verwandelte flach ins lange Eck zum 3:0-Endstand.

Aufstellung FCB-U19: Hoffmann - Rausch, Stanisic, Mai, Rieg (78. Kollmann), Nitzl - Jelisic (81. D’Almeida) - Shabani (63. Heiland), Zaiser - Wintzheimer, Evina (73. Herrmann)

Tore: 1:0 Evina (39.), 2:0/3:0 Wintzheimer (73./75.)

Weitere Inhalte