präsentiert von
Menü
1:1-Unentschieden

U19 holt einen Punkt in Paris

Einen Punktgewinn konnte die U19 des FC Bayern am Mittwochnachmittag in der UEFA Youth League verbuchen. Beim Nachwuchs von Paris Saint Germain spielte das Team von Trainer Sebastian Hoeneß unentschieden 1:1 (1:0). In einem spannenden Jugendspiel brachte Marin Pudic die Bayern in Minute 26 in Front. Zuvor hatte Manuel Wintzheimer einen Foulelfmeter verschossen. Paris gelang in Person von Idriss Mzaouiyani der Ausgleich (62.). Nach zwei Spielen hat der FCB nun vier Zähler auf dem Konto.

„Ich denke, das Unentschieden geht in Ordnung. Es war ein sehr intensives Spiel auf allerhöchstem Niveau“, zog Hoeneß sein Fazit. „Von meiner Mannschaft war es war eine kämpferisch großartige Leistung. Ich denke wir müssen trotz der Führung mit dem Remis zufrieden sein. Den Punkt nehmen wir mit und wollen in den nächsten Wochen weiter hart arbeiten.“

Pudic trifft für FCB

Hoeneß ließ seine Mannschaft in einem 4-4-2-System mit Mittelfeldraute agieren. Vor Torhüter Ron-Thorben Hoffmann bildeten Thomas Rausch, Lukas Mai, Josip Stanisic und Kapitän Alexander Nitzl die Viererkette. Hinter der Doppelspitze Wintzheimer und Franck Evina agierten Pudic, Daniel Jelisic, Meritan Shabani und Maximilian Zaiser im Mittelfeld. Innenverteidiger Theo Rieg musste kurzfristig mit muskulären Problemen passen.

Es entwickelte sich eine temporeiche Anfangsphase. Die besseren Chancen hatte zunächst Paris. FCB-Keeper Hoffmann musste zweimal gegen Moussa Diaby retten (7./19.). In Minute 24 hatten die Bayern ihre erste Möglichkeit. Von einem Abwehrbein rollte der Ball nur knapp am Tor vorbei. Nach der anschließenden Ecke wurde Zaiser im Strafraum zu Fall gebracht. Wintzheimer trat zum fälligen Elfmeter an. Der Toptorjäger der Münchner scheiterte an PSG-Schlussmann Sebastien Cibols. Den Nachschuss verwandelte Pudic aber zur umjubelten Führung für die Gäste. In der Folge setzte Paris immer wieder schnelle Angriffe, doch die Hintermannschaft der Bayern, besonders Torhüter Hoffmann, präsentierten sich sehr aufmerksam.

Nach dem Seitenwechsel kombinierte PSG stark und agierte zielstrebiger. Nach einem Ballverlust der Bayern war Metehan Güclü frei durch. Der türkische U18-Nationalspieler scheiterte aber am Pfosten (49.). In Minute 61 parierte Hoffmann noch gegen Diaby. Wenig später war der FCB-Keeper aber machtlos. Nach einem starken Angriff über links kam der Mzaouiyani aus acht Metern an den Ball und vollstreckte zum 1:1 (62.). Die Partie blieb enorm spannend und umkämpft. Sechs Minuten vor dem Ende war Wintzheimer plötzlich frei durch, legte quer, doch der eingewechselte Elias Kollmann verpasste. So blieb es bei der Punkteteilung

Paris Saint Germain U19 - FC Bayern U19 1:1 (0:1)

  • Paris Saint Germain U19

    Cibois - Georgen, Nsoki, Mbe Soh, Attah - Callegari (55. Mzaouiyani), Gomes, Adli (77. Dina Ebimbe) - Diaby, Güclü (63. Postolachi), Weah


    Ersatz

    Chesneau, Flamant, Epailly, Sissako


  • FC Bayern U19

    Hoffmann - Rausch, Mai, Stanisic, Nitzl - Pudic (86. Stiller), Jelisic, Shabani (90. Heiland), Zaiser - Evina (80. Kollmann), Wintzheimer


    Ersatz

    Wagner, P. Herrmann, Jelisic, J. Herrmann


  • Schiedsrichter

    Tihomir Pejin (Kroatien)


  • Tore

    0:1 Pudic (26.), 1:1 Mzaouiyani (62.)


  • Gelbe Karten

    Nsoki / Shabani


  • Besondere Vorkommnisse

    Wintzheimer verschießt Foulelfmeter (26.)

Weitere Inhalte