präsentiert von
Menü
1:3-Niederlage

Amateure unterliegen Schalding-Heining

Die Amateure des FC Bayern mussten am Freitagabend eine Niederlage einstecken. Gegen den SV Schalding-Heining unterlag die Reserve des Rekordmeisters mit 1:3 (0:2). Im Stadion an der Grünwalder Straße trafen Stefan Rockinger (27.) und Christian Seidl (45.) im ersten Spielabschnitt für Schalding-Heining. Manuel Wintzheimer stellte in der 65. Minute zunächst den Anschluss für den FCB her. Sieben Minuten vor Schluss machte Fabian Schnabel mit dem 1:3 aber den Sack zu.

„Die Niederlage ist natürlich extrem enttäuschend. Wir haben mit einer enorm jungen Mannschaft gespielt. Nichtsdestotrotz dürfen uns die Fehler in der ersten Halbzeit nicht passieren. Wir haben zu wenig Bereitschaft gezeigt und keinen Tempofußball gespielt“, beschrieb Walter nach Schlusspfiff. „In der zweiten Halbzeit haben die Jungs eine Reaktion gezeigt. Vor dem 1:3 war es meiner Meinung nach ein klares Foulspiel. Für uns gilt es jetzt, weiter zu arbeiten, am Dienstag steht in Rosenheim bereits das nächste Spiel an.“

Gegenüber der 1:3-Niederlage bei Wacker Burghausen vor der Länderspielpause nahm Walter fünf personelle Veränderungen vor. Christian Früchtl stand anstelle von Leo Weinkauf im Tor, Timothy Tillman und Mario Crnicki begannen für Resul Türkkalesi und Fabian Benko. Für den verletzten Niklas Dorsch (muskuläre Probleme) rückte Niklas Tarnat auf die Doppelsechs. U19-Spieler Wintzheimer spielte anstelle von Otschi Wriedt, der am Nachmittag mit den Profis trainierte und voraussichtlich im Kader für das Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg stehen wird.

Rockinger und Seidl sorgen für Gäste-Führung

Zu Beginn hatten die Amateure mehr vom Spiel, wurden aber nur selten richtig zwingend. Derrick Köhn (4.) und Tarnat (5.) probierten es mal aus der Distanz, scheiterten allerdings deutlich. Milos Pantovic legte nach einem langen Ball quer, doch Crnicki verpasste im Zentrum (10.). Die beste Möglichkeit hatte Tarnat in Minute 16. Der Mittelfeldspieler zirkelte einen Freistoß aus 20 Metern knapp über das Tor.

Schalding-Heining stand defensiv kompakt und ließ so insgesamt nur wenig zu. Ihrerseits lauerten die Gäste auf Kontersituationen und wurden mit zunehmender Spieldauer zielstrebiger. In der 27. Minute gelang den Passauern mit ihrer ersten Großchance die Führung. Markus Gallmeier bediente Rockinger, der aus elf Metern zum 0:1 abschloss. Doch damit nicht genug. Kurz vor der Pause erhöhte Schalding-Heining sogar auf 0:2. Nach einer Ecke verlängerte Mario Enzensberger den Ball und Seidl drückte das Leder über die Linie (45.).

Wintzheimer stellt Anschluss her

Walter reagierte in der Halbzeit und nahm zwei Wechsel vor. Nicolas Feldhahn kam zu seinem ersten Saisoneinsatz, der 31-Jährige ersetzte Felix Götze. Darüber hinaus kam Marco Hingerl für Tarnat. Die Amateure agierten fortan in einem 3-5-2-System. Sieben Minuten nach Wiederbeginn hatte Pantovic den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Nach einer Hereingabe von Raphael Obermair verpasste der Offensivspieler denkbar knapp. In der 65. Minute gelang dem FCB dann das 1:2. Der kurz zuvor eingewechselte Fabian Benko legte für Wintzheimer auf. Der Stürmer ließ sich aus zwölf Metern nicht zweimal bitten und vollstreckte ins rechte Eck.

In der Folge wurden die Bayern zwingender und drückten Schalding-Heining tief in die eigene Hälfte, doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Adrian Fein schoss aus 16 Metern knapp vorbei (73.), Hingerl scheiterte nach einer Ecke per Kopf (77.), Feldhahn zielte aus 15 Metern zu hoch (82.). Sieben Minuten vor dem Ende setzte Schalding-Heining auf der Gegenseite einen blitzschnellen Konter und sorgte für die Entscheidung. Der eingewechselte Schnabel zog von links in den Strafraum, ließ Früchtl keine Chance und netzte zum 1:3-Endstand.

FC Bayern Amateure - SV Schalding-Heining 1:3 (0:2)

  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Obermair, Götze (46. Feldhahn), Friedl, Köhn - Pantovic, Tarnat (46. Hingerl), Fein Tillman - Crnicki (63. Benko), Wintzheimer


    Ersatz

    Weinkauf, Türkkalesi, Awoudja, Isherwood


  • SV Schalding-Heining

    Schöller - Alagöz, Enzesberger, Köck, Kurz - Tiefenbrunner, Huber, Rockinger - Krenn (79. Dantscher), Seidl (63. Schnabel), Gallmaier (69. Brückl)


    Ersatz

    Krinninger, Lohberger, Flath, Burmberger


  • Schiedsrichter

    Luka Beretic (Augsburg)


  • Zuschauer

    293


  • Tore

    0:1 Rockinger (27., 0:2 Seidl (45.), 1:2 Wintzheimer (65.), 1:3 Schnabel (83.)


  • Gelbe Karten

    Obermair, Friedl / Seidl, Kurz, Köck, Flath

Weitere Inhalte