präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
2:0 gegen SC Sand

Späte Tore bescheren FCB-Frauen den Heimsieg

Increase font size Schriftgröße

Verdienter Sieg! Die Fußballfrauen des FC Bayern schlugen am Sonntagnachmittag den SC Sand mit 2:0 (0:0). Melanie Behringer erzielte in der 81. Minute per Foulelfmeter die späte Führung, nachdem Simone Laudehr zuvor bereits vom Elfmeterpunkt scheiterte (54.). Kurz vor dem Schlusspfiff machte Jill Roord den Deckel drauf (90.). Nach fünf Spieltagen belegen die FCB-Frauen nun den dritten Platz in der Allianz Frauen-Bundesliga.

Nach dem bitteren Aus in der Champions League am vergangenen Mittwoch rotierte Trainer Thomas Wörle kräftig durch in der Startformation und die Bayern hatten mit der guten defensive des Gegners zu kämpfen. Dennoch waren die Münchnerinnen vor heimischem Publikum im Grünwalder Stadion das aktivere Team und erspielten sich gute Chancen, scheiterten aber zumeist an der starken Carina Schlüter im Tor der Gäste. Doch auch Sand startete immer wieder gute Angriffe, spielte diese aber zu ungenau zu Ende.

Über das ganze Spiel gesehen hatten die Münchnerinnen - vor allem in der Schlussphase - die besseren Möglichkeiten und hätten eigentlich in der 54. Minute in Führung gehen müssen. Laudehr brachte ihren Elfmeter aber nicht an der Torfrau vorbei. Mit der Einwechslung von Roord (75.) kam dann noch einmal neuer Schwung in die Partie und die Niederländerin holte prompt den zweiten Strafstoß des Tages raus.

Dieses Mal schnappte sich Behringer die Kugel und hämmerte diese mit Wucht ins Eck (81.). Die Bayern wollten sich auf dieser Führung nicht ausruhen und am Ende war es Roord mit einer starken Einzelleistung, die zur Entscheidung traf (90.).

FC Bayern Frauen - SC Sand 2:0 (0:0)

  • FC Bayern Frauen

    Zinsberger – Maier, Wenninger, Laudehr, Lewandowski – Behringer – Vonkova (66. Islacker), Leupolz, Skorvankova, Rolfö (75. Roord) – Beerensteyn (87. Rolser)


    Ersatz

    Korpela, van den Heiligenberg, Wieder


  • SC Sand

    Schlüter – Tietge (82. Arnold), Caldwell, Aschauer, Vetterlein – Santos (88. Nikolic), Wagner, van Bonn, Vojtekova (88. Blagojevic) – Burger, Feiersinger


    Ersatz

    Lang, Gaugigl, Hamidovic, Savin


  • Schiedsrichter

    Melissa Joos (Leinfelden-Echterdingen)


  • Tore

    1:0 Behringer (81., Foulelfmeter); 2:0 Roord (90.)


  • Gelbe Karten

    - / Vojtekova, Aschauer


  • Besondere Vorkommnisse

    Laudehr verschießt Elfmeter (54.)

Weitere Inhalte