präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
3:1 gegen Seligenporten

Amateure feiern Sieg zum Saisonabschluss

Increase font size Schriftgröße

Einen Heimerfolg durften die Amateure des FC Bayern im letzten Spiel der Regionalliga-Saison bejubeln. In der letzten Partie unter der Regie von Trainer Tim Walter bezwang die Reserve des Rekordmeisters den SV Seligenporten mit 3:1 (1:1). Im Stadion an der Grünwalder Straße traf Otschi Wriedt in der elften Minute zur Führung für den FCB. Seligenporten gelang durch Stanislaw Herzel zunächst der Ausgleich (32.). Wenige Sekunden nach der Pause köpfte Franck Evina die erneute Führung für die Münchner. Milos Pantovic erzielte in Minute 61 den 3:1-Endstand. Mit 74 Punkten schließen die Amateure die Saison auf dem zweiten Platz der Regionalliga Bayern ab.

„Wir freuen uns sehr über den Sieg zum Abschluss. Ich denke, dass es aufgrund der starken zweiten Halbzeit auch sehr verdient war“, sagte Walter nach Schlusspfiff. „Die Jungs haben mir das beste Geschenk gemacht. Ich bin sehr stolz auf das Team!“

Walter stellte seine Mannschaft im gewohnten 4-2-3-1-System auf. Vor Torhüter Leo Weinkauf verteidigten Raphael Obermair, Maxime Awoudja, Thomas Isherwood und Derrick Köhn. Die Doppelsechs bildeten Nicolas Feldhahn und Adrian Fein. Hinter Stürmer Wriedt spielten Milos Pantovic, Fabian Benko und Franck Evina. Auf Kapitän Niklas Dorsch (krank) und Felix Götze (Profiabstellung) musste der FCB kurzfristig verzichten.

Wriedt trifft und muss raus

Vor dem Anpfiff wurden neben Trainer Walter mit Mario Crnicki, Dorsch, Alexander Gschwend, Marco Hingerl, Isherwood, Valentin Micheli, Weinkauf und Pantovic auch acht Spieler verabschiedet, die den Verein verlassen werden. Es entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit einigen Chancen auf beiden Seiten. In Minute elf eroberte Evina im Mittelfeld den Ball und spielte zu Benko, der Wriedt auf die Reise schickte. Der Toptorjäger der Amateure ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte zum 1:0 für die Bayern.

In der Folge hatten Benko (19.), der am Pfosten scheiterte, und der für den angeschlagenen Wriedt eingewechselte Alexander Nollenberger (25.), dessen Abschluss SVS-Torwart Sebastian Kolbe parierte, die besten Möglichkeiten für den FCB. Doch auch die Gäste wurden immer wieder gefährlich. Mario Götzendörfer schoss aus spitzem Winkel nur knapp vorbei (16.), Tim Olschewski prüfte Weinkauf mit einem Distanzschuss (18.). In der 32. Minute gelang Seligenporten der Ausgleich. Nach einem schnellen Angriff vollstreckte Kapitän Herzel zum 1:1. Kurz vor der Pause hatte Evina auf der Gegenseite die erneute Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am Pfosten (44.).

Überlegene zweite Hälfte

Die Amateure erwischten einen Blitzstart in Durchgang zwei. Feldhahn bediente mit einer mustergültigen Flanke Evina. Der 17-jährige Offensivspieler, der am Vortag seinen Profivertrag beim FCB unterschrieben hatte, wuchtete den Ball per Kopf zum 2:1 unter die Latte. In der Folge waren die Münchner das spielbestimmende Team. In Minute 59 spielte Evina ins Zentrum zu Nollenberger, der den Ball mit der Hacke an SVS-Schlussmann Kolbe vorbeibrachte. Doch ein Verteidiger rettete auf der Linie.

Zwei Minute später machte Pantovic den Sack zu. Benko setzte den scheidenden Rechtsaußen der Amateure in Szene. Pantovic überwand Kolbe von halbrechts zum 3:1. Danach spielte es die Reserve des Rekordmeisters souverän herunter. In den Schlussminuten hatten der eingewechselte Crnicki, Pantovic und Feldhahn noch das 4:1 auf dem Fuß. Auf der Gegenseite konnte sich der eingewechselte FCB-Schlussmann Andreas Rössl gegen einen Schuss von Fotios Katidis auszeichnen. Durch die Niederlage in München muss der Gegner aus Seligenporten den direkten Gang in die Bayernliga antreten.

FC Bayern Amateure - SV Seligenporten 3:1 (1:1)

  • FC Bayern Amateure

    Weinkauf (74. Rössl) - Obermair, Awoudja, Isherwood, Köhn - Feldhahn, Fein - Pantovic, Benko, Evina (79. Crnicki) - Wriedt (21. Nollenberger)


    Ersatz

    Türkkalesi, Mayer, Gschwend, Micheli


  • SV Seligenporten

    Kolbe - Herzel, Kramer (46. Wöllner), Woleman, Piwernetz - Olschewski - Weber (68. Tesic), Götzendörfer, Dittrich, Katidis - Meleleo (68. Seitz)


    Ersatz

    Bogner, Faria da Cruz, Schäf, Neuerer


  • Schiedsrichter

    Andreas Hartl (Aicha vorm Wald)


  • Zuschauer

    171


  • Tore

    1:0 Wriedt (11.), 1:1 Herzel (32.), 2:1 Evina (46.), 3:1 Pantovic (61.)


  • Gelbe Karten

    Isherwood /

Weitere Inhalte