präsentiert von
Menü
5:0-Testsieg

Amateure besiegen Wacker Innsbruck II deutlich

Nächster Testspielsieg für die Amateure des FC Bayern! Im Rahmen des Trainingslagers bezwang der FCB am Dienstagnachmittag den österreichischen Zweitligaaufsteiger Wacker Innsbruck II in Immenstadt mit 5:0 (2:0). Nach den Erfolgen gegen den FC Ismaning (8:0) und den FC Ingolstadt II (4:1) konnte das Team von Trainer Holger Seitz somit seinen dritten Sieg im dritten Spiel der Vorbereitung einfahren. „Insgesamt können wir mit dem Auftritt zufrieden sein. Im Spiel mit Ball hatten wir einige gute Szenen drin, darauf lässt sich aufbauen. In der Rückwärtsbewegung müssen wir aber teilweise auch noch zulegen. In einigen Situationen hat uns unser Torhüter heute retten müssen“, zog Seitz nach Schlusspfiff sein Fazit.

Seitz stellte sein Team erneut in einem 3-4-3-System auf. Kilian Senkbeil, Maximilian Zaiser und Jonathan Meier spielten in der Dreierkette vor Torhüter Ron-Thorben Hoffmann. Davor agierten Resul Türkkalesi und Meritan Shabani auf den Außenbahnen sowie Maximilian Welzmüller und Adrian Fein im Zentrum. Die Offensivreihe bildeten Franck Evina, Otschi Wriedt und Alexander Nollenberger. Nicolas Feldhahn fehlte den Amateuren aufgrund einer Uni-Prüfung am Dienstagnachmittag.

Die ersten halbe Stunde gestaltete sich ausgeglichen. Mehr Spielanteile hatten die Münchner, Innsbruck war seinerseits aber zunächst etwas gefährlicher vor dem Tor. Bitter für den FCB: In Minute 26 musste Evina verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die beste Gelegenheit für die Bayern hatte Nollenberger (26.), der knapp verfehlte. Auf der Gegenseite musste Hoffmann gegen einen Kopfball parieren (28.). Danach wurde die Seitz-Elf zwingender. Folgerichtig besorgte Shabani in Minute 36 nach einem Diagonalball von Fein die Führung. Drei Minuten vor der Pause legte sich Welzmüller einen Freistoß, 18 Meter vor dem Tor, zurecht. Der Neuzugang aus Aalen nagelte den Ball zum 2:0-Halbzeitstand in die Maschen.

Durchgang zwei begann mit einer Großchance für Innsbruck, doch Hoffmann war aufmerksam zur Stelle (47.) Anschließend übernahmen die Münchner wieder das Kommando. Eine Flanke von der rechten Seite köpfte Shabani freistehend zum 3:0 in die Maschen (53.). Eine Viertelstunde vor Schluss musste Hoffmann in einer 1-gegen-1-Situation nochmal sein ganzes Können unter Beweis stellen. Nur drei Minuten später zeigten die Bayern einen sehr starken Spielzug nach einer Ecke. Welzmüller legte für Meier auf, der den Ball zum 4:0 unter die Latte donnerte. Doch damit nicht genug: Zehn Minuten später markierte Meier sogar noch den Treffer zum 5:0-Endstand.

Aufstellung FCB-Amateure: Hoffmann – Senkbeil (63. Köhn), Zaiser, Meier – Türkkalesi (46. Will), Welzmüller, Fein (67. Franzke), Shabani – Evina (26. Lange), Wriedt, Nollenberger (73. Yilmaz)

Tore: 1:0 Shabani (36.), 2:0 Welzmüller (42.), 3:0 Shabani (53.), 4:0/5:0 Meier (78./88.)

Weitere Inhalte