präsentiert von
Menü
5:0 im Test

U17 siegt deutlich gegen Ismanings U19

Increase font size Schriftgröße

Die U17 des FC Bayern konnte auch ihr zweites Testspiel im Rahmen der Vorbereitung gewinnen. Das Team von Trainer Miroslav Klose setzte sich am Mittwochabend am heimischen Campus mit 5:0 (2:0) gegen die U19 des FC Ismaning durch. „Es war wieder ein Schritt nach vorne, besonders in der Arbeit gegen den Ball. Mit den Abständen zwischen den einzelnen Reihen war ich aber noch nicht zufrieden. Daran werden wir weiter arbeiten“, zog Klose nach der Partie sein Fazit.

Nach einer kurzen Abtastphase übernahmen die Bayern die Spielkontrolle. Torben Rhein hatte die erste Großchance für den FCB. Per Freistoß scheiterte der Mittelfeldspieler an der Latte (12.). Zehn Minuten später gingen die Münchner durch ein Eigentor in Führung. Lasse Günther brachte eine scharfe Flanke von links und ein Ismaning-Verteidiger lenkte den Ball ins eigene Tor. Nachdem Malik Tillman zunächst nur den Pfosten traf (33.), erhöhten die Gastgeber vier Minuten vor der Pause auf 2:0. Einen starken Angriff vollendete Marcel Sieghart.

Im zweiten Spielabschnitt nahm die Dominanz der Bayern weiter zu. Günther setzte sich in Minute 58 stark durch und legte für Rhein ab, der aus acht Metern überlegt zum 3:0 einschob. In der 65. Minute fand Rhein mit einer Ecke Tillman, der freistehend das 4:0 köpfte. Acht Minuten später das gleiche Bild: dieses Mal brachte Philipp Skodic die Ecke herein. Wieder war Tillman blank und schnürte seinen Doppelpack per Kopf. Dabei blieb es bis zum Schluss.

Weitere Inhalte