präsentiert von
Menü
1:1 am Campus

U19 mit Remis gegen Lokomotive Tiflis

Unentschieden spielte die U19 des FC Bayern in ihrem ersten Testspiel der neuen Saison. Am Samstag trennte sich das Team von Trainer Sebastian Hoeneß vom Nachwuchs von Lokomotive Tiflis mit 1:1 (1:0). „Es war ein guter erster Test mit einer sehr jungen Mannschaft von uns. Tiflis hat uns besonders körperlich sehr gefordert“, zog Hoeneß nach Schlusspfiff sein Fazit.

Die Bayern mussten auf einige Spieler verzichten. Louis Poznanski, Josip Stanisic, Angelo Stiller, Marcel Zylla, Oliver Batista Meier und Joshua Zirkzee trainieren aktuell bei den Profis. Hinzu kamen mit Daniels Ontuzans und Can Karatas noch zwei verletzte Spieler. Von der U17 der Münchner kamen Yannick Oberleitner, Roman Reinelt, Sandro Porta, Malik Tillman und Moritz Mosandl zum Einsatz. Darüber hinaus lief mit Ikenna Ezeala ein Probespieler für den FCB auf.

Es entwickelte sich eine etwas zerfahrene Partie. Die Bayern waren um Dominanz bemüht, produzierten aber noch zu häufig Fehler im Spielaufbau. In Minute elf bekam der FCB nach einem Foul an Jahn Herrmann einen Freistoß zugesprochen. Marin Pudic legte sich den Ball zurecht und verwandelte direkt zum 1:0. Auch Tiflis kam hin und wieder zu Möglichkeiten, verpassten den Ausgleich vor der Pause aber.

In der Halbzeit wechselten die Münchner auf zehn Positionen. Nur sieben Minuten nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen aus Georgien das 1:1. Tiflis nutzte eine Unachtsamkeit der FCB-Defensive zum Ausgleich. In der Folge waren die Bayern das spielbestimmende Team, der Siegtreffer wollte jedoch nicht mehr glücken.

Aufstellung FCB-U19: Wagner (46. Schneller) – Rausch (46. Waidner), Daniliuc (46. Oberleitner), Mihaljevic (46. Reinelt), Lungwitz (46. Kehl) – Jelisic (46. Johansson) – Cuni (46. Porta), Herrmann (46. Tillman), Pudic (46. Mosandl), Ezeala (72. Butler) – Butler (46. Hollerbach)

Tore: 1:0 Pudic (11.), 1:1 (52.)

Weitere Inhalte