präsentiert von
Menü
2:0-Auswärtssieg

Amateure jubeln auch in Schalding-Heining

Increase font size Schriftgröße

Viertes Spiel, vierter Sieg! Die Amateure des FC Bayern sind weiterhin in der Erfolgsspur. Beim SV Schalding-Heining gewann das Team von Trainer Holger Seitz am Freitagabend in der Regionalliga Bayern mit 2:0 (1:0). Meritan Shabani brachte die Münchner in der 17. Minuten in Front. Nach dem Seitenwechselt sorgte Nicolas Feldhahn in Minute 66 für den Endstand.

„Es war ein hartes Stück Arbeit für uns. Schalding hat sehr leidenschaftlich und gut verteidigt“, beschrieb Seitz nach Schlusspfiff. „In der zweiten Halbzeit haben wir es insgesamt ordentlich gemacht. Nach dem 2:0 hätten wir aber unsere Chancen besser nutzen und das Spiel früher klar machen müssen.“

Die Amateure agierten in einem 3-4-3-System. Vor Torhüter Ron-Thorben Hoffmann verteidigten Feldhahn, Maximilian Zaiser und Lukas Mai. Auf den Außenbahnen begannen Resul Türkkalesi und Jonathan Meier, im Mittelfeldzentrum spielten Maximilian Welzmüller und Shabani. Die Offensivreihe bildeten Wooyeong Jeong, Otschi Wriedt und Alexander Nollenberger.

Shabani bringt die Führung

Nach einer Abtastphase in den ersten Minuten übernahmen die Bayern auf tiefem und rutschigem Untergrund die Spielkontrolle. Mit der ersten Großchance gelang dem FCB gleich die Führung (17.). Jeong fing einen Fehlpass der Hausherren ab und setzte Shabani in Szene. Der 19-Jährige ließ im Strafraum noch einen Gegenspieler aussteigen und schloss trocken zum 1:0 ab.

Die Münchner blieben zwar spielbestimmend, Schalding-Heining hielt aber über weite Strecken gut dagegen und ließ nur wenig zu. Nollenberger zwang SVS-Schlussmann Markus Schöller in Minute 28 mit einem Schuss aus 15 Metern zu einer Parade. Acht Minuten vor der Pause hatten die Gastgeber die Möglichkeit auf den Ausgleich. Stefan Lohberger ging an FCB-Torwart Hoffmann vorbei, scheiterte aus spitzem Winkel jedoch am Außenpfosten. So ging es mit der knappen Führung für die Bayern in die Pause.

Feldhahn mit dem 2:0

Durchgang zwei begann mit einer Doppelchance für die Amateure. Schöller parierte zunächst gegen einen Freistoß von Welzmüller aus 20 Metern (51.). Kurze Zeit später scheiterte Wriedt aus kurzer Distanz am Keeper der Gastgeber. Auf der Gegenseite zog Martin Tiefenbrunner in der 58. Minute aus 25 Metern ab, der Ball rauschte nur knapp am Tor vorbei. 18 Minuten nach Wiederbeginn nahm Seitz einen Doppelwechsel vor, die wiedergenesenen Adrian Fein und Franck Evina ersetzten Meritan Shabani und Alexander Nollenberger. Fortan entwickelte der FCB noch mehr Zug zum Tor.

In Minute 66 sorgte Feldhahn für die Entscheidung. Nach einer abgewehrten Flanke zog der Verteidiger aus 20 Metern ab und vollstreckte zum 2:0 ins lange Eck. Drei Minuten später hatte Evina das 3:0 auf dem Kopf. Jeong fand mit einer Flanke den Offensivspieler, der aus sechs Metern aber knapp vorbei köpfte. Eine Viertelstunde vor dem Ende zeigten die Bayern einen starken Angriff über Jeong und Wriedt, dessen Abschluss Schöller jedoch mit einer Glanztat abwehrte. Letztlich blieb es beim 2:0-Erfolg für die Münchner.

Bereits am kommenden Mittwoch steht das nächste Spiel für die Amateure auf dem Programm. Die Seitz-Elf gastiert zur Nachholpartie des vierten Spieltags um 15 Uhr beim FC Pipinsried.

SV Schalding-Heining - FC Bayern Amateure 0:2 (0:1)

  • SV Schalding-Heining

    Schöller - Flath, Burmberger, Köck (36. Piermayr), Kurz - Knochner (55. Schuster), Rockinger - Tiefenbrunner, Jünger (74. Chrubasik), Schnabel - Lohberger


    Ersatz

    Artner, Mörtlbauer, Stockinger, Schauberger


  • FC Bayern Amateure

    Hoffmann - Feldhahn, Zaiser, Mai - Türkkalesi, Welzmüller, Shabani (63. Fein), Meier - Jeong (85. Yilmaz), Wriedt, Nollenberger (63. Evina)


    Ersatz

    Wagner, Franzke, Senkbeil, Köhn


  • Schiedsrichter

    Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang)


  • Zuschauer

    1.733


  • Tore

    0:1 Shabani (17.), 0:2 Feldhahn (66.)


  • Gelbe Karten

    Schuster, Flath / Türkkalesi

Weitere Inhalte