präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Premier League International Cup

Bayern-Amateure kämpfen sich ins Halbfinale

Increase font size Schriftgröße

Halbfinale! Die Amateure des FC Bayern erkämpften sich bei der U23 von Leicester City im Holmes Park einen 5:4-Sieg im Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten stand es im Viertelfinale des Premier League International Cups ebenso wie nach der Verlängerung 1:1 (0:1). Die 1:0-Führung (13.), die zugleich der Halbzeitstand war, erzielte Otschi Wriedt. In der Nachspielzeit der zweiten Hälfte gelang der Heimmannschaft durch Alexandru Pascanu der 1:1-Ausgleich (90.+5). Mit dem Sieg steht die von Holger Seitz trainierte Mannschaft als letzter verbliebener deutscher Vertreter im Halbfinale.

„Das war eine unfassbare kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft. Es wurde um jeden Zentimeter gekämpft. Besonders freut mich, wie jeder für den anderen alles gegeben hat und wir zusammen den Einzug ins Halbfinale perfekt gemacht haben“, sagte Seitz nach Schlusspfiff.

Seitz stellte seine Mannschaft wie im letzten Regionalligaspiel in einem 4-2-3-1-System auf, personell nahm er jedoch fünf Veränderung vor. Die zu den Profis aufgerückten Lukas Mai und Wooyeong Jeong wurden von Maxime Awoudja und Alexander Nollenberger ersetzt. Für Derrick Köhn und Resul Türkalesi rückten Angelo Mayer und Mert Yilmaz in die Startaufstellung. Ebenfalls wieder mit dabei war U19-Stürmer Joshua Zirkzee, der anstatt Maximilian Franzke begann.

Die Bayern starteten gut in die Partie und übernahmen die Kontrolle. Bereits nach 13 Minuten gingen sie mit 1:0 in Führung. Leicester konnte einen Ball im Strafraum nicht klären, woraufhin Wriedt ihn aus kurzer Distanz über die Linie drückte. In Folge kam die Heimmannschaft besser in die Partie und hatte in der 30. Spielminute nach einem Freistoß aus dem Halbfeld eine Doppelchance. Der Schuss von Thakgalo Leshabela ging jedoch über das Tor. Kurz darauf klärte Bayern-Torwart Ron-Thorben Hoffmann zunächst gegen Ryan Loft zur Ecke und anschließend gegen Admiral Muskwe. So ging es mit einer knappen 1:0-Führung für die Münchner in die Pause.

Die zweite Hälfte begann, wie die erste endete, Leicester spielte schnell in die Tiefe und versuchte so den Ausgleich zu erzielen. Die gefährlichste Gelegenheit tat sich zunächst jedoch für die Bayern auf, als in der 53. Minute ein Schuss von Nico Feldhahn an der Latte landete. Zehn Minuten später war es dann erneut Hoffmann, der gegen Loft die Führung für die Amateure des Rekordmeisters fest hielt. Die Heimmannschaft hatte im zweiten Spielabschnitt mehr Spielanteile, aber die Münchner warfen alles in die Zweikämpfe und sorgten über Konter immer wieder für Gefahr. In der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit konnte jedoch auch Hoffmann den Ausgleich nicht mehr verhindern. Pascanu traf nach einer Flanke vom eingewechselten Calvin Ughelumba zum 1:1 (90.+5) und es ging in die Verlängerung.

Die ersten 15 Minuten der Verlängerung waren wie schon das ganze Spiel sehr intensiv. Aber keine der beiden Teams konnte sich nennenswerte Chancen erspielen, es blieb beim 1:1.

Auch die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich. Beide Mannschaften hatten noch eine große Chance, aber die Torhüter waren jeweils zur Stelle und es blieb beim Unentschieden. So hieß es nach 120 aufreibenden Minuten Elfmeterschießen.

Wright verwandelte den ersten Elfer gegen Hoffmann und auch Wriedt traf gegen Leicester-Torwart Viktor Johansson. Die nächsten beiden Elfmeter landeten auf beiden Seiten im Tor, dann parierte Hoffmann gegen Layton Ndukwu. Matthis Lange und Derrick Köhn sicherten mit ihren Treffern im Anschluss den vielumjubelten 5:4-Sieg und den damit verbundenen Einzug ins Halbfinale. 

Dann hofft Seitz auch wieder auf die Unterstützung der Fans: „Im Halbfinale können wir dann hoffentlich wieder auf all unsere treuen Amateure-Fans zurückgreifen, die heute in der Allianz Arena alles gegeben haben.“

Am Donnerstag reisen die Amateure des Rekordmeisters zurück nach München und beginnen die Vorbereitung auf das bevorstehende Regionalliga-Heimspiel gegen den VfR Garching. Anpfiff der Partie im Stadion an der Grünwalder Straße ist am kommenden Sonntag, 17. März um 12 Uhr.

Aufstellung FCB-Amateure: Hoffmann – Yilmaz, Senkbeil, Awoudja, Mayer – Feldhahn, Zaiser (91. Jelisic) – Rochelt, Wriedt, Nollenberger (73. Köhn) – Zirkzee (89. Lange)

Tore: 0:1 Wriedt (13.), 1:1 Pascanu (90.+5)

Weitere Inhalte