präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
3:0-Auswärtserfolg

Amateure siegen souverän in Memmingen

Increase font size Schriftgröße

Tabellenführung gefestigt! Die Amateure des FC Bayern haben einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft in der Regionalliga Bayern gemacht. Am Ostersonntag gewann das Team von Trainer Holger Seitz beim FC Memmingen souverän mit 3:0 (2:0). Vor 2.940 Zuschauern stellte Otschi Wriedt mit einem Doppelpack innerhalb von nur zwei Minuten (23./25.) eine 2:0-Halbzeitführung her. Fünf Minuten nach der Pause erhöhte Maxime Awoudja per Kopf auf 3:0. Mit 66 Punkten aus 30 Spielen rangiert der FCB weiterhin an der Tabellenspitze. Drei Zähler beträgt der Vorsprung auf den Zweiten VfB Eichstätt, der eine Partie weniger absolviert hat.

„Wir können mit der heutigen Leistung zufrieden sein. Die Jungs haben es gut gemacht und die Tore schön herausgespielt. Wir haben den Gegner kontrolliert und somit verdient gewonnen“, sagte Seitz nach Schlusspfiff. „Das war die Reaktion, die ich nach dem Rosenheim-Spiel erwartet habe. Aber das reicht uns nicht. Es gilt, auch am Freitag an diese Leistung anzuknüpfen und die nächsten drei Punkte einzufahren. Das muss unser Anspruch sein.“

Wie beim 1:1 am vergangenen Montag gegen den TSV 1860 Rosenheim stellte Seitz seine Mannschaft in einem 4-2-3-1-System auf. Personell nahm der FCB-Coach eine Veränderung vor. Für Alphonso Davies, der am Vortag im Bundesligakader der Profis stand, rückte Maximilian Welzmüller nach abgesessener Gelbsperre in die Startelf.

Vom Anpfiff weg übernahmen die Amateure die Spielkontrolle. Wooyeong Jeong setzte in Minute vier den ersten gefährlichen Abschluss knapp über das Tor. Sechs Minuten später donnerte Kapitän Nico Feldhahn den Ball aus 22 Metern an die Latte. Toptorjäger Wriedt war es dann vorbehalten, die Bayern für die gute Anfangsphase zu belohnen. Nach einem schnell ausgeführten Welzmüller-Freistoß war der Angreifer frei durch und schloss zum verdienten 1:0 ab. Nur zwei Minuten danach erhöhte Wriedt mit einem äußerst sehenswerten Treffer sogar auf 2:0. Welzmüller dribbelte sich auf links durch, brachte den Ball von der Grundlinie ins Zentrum, wo Wriedt per Hackentrick Memmingens Keeper Martin Gruber überwinden konnte (25.). Auch in der Folge beherrschten die Münchner das Geschehen, ohne aber gefährlich zum Abschluss zu kommen. So ging es mit der 2:0-Führung in die Pause.

Auch der zweite Durchgang ließ sich aus Sicht der Bayern sehr gut an. Fünf Minuten nach Wiederbeginn stieg Awoudja bei einer Ecke von rechts am höchsten und köpfte das 3:0. Die Bayern erspielten sich nun Chance um Chance. Meritan Shabani (52.) und Wriedt (56.) scheiterten jeweils knapp. Wriedt hatte noch zwei weitere Male das 4:0 auf dem Fuß (66./82.) schoss aber jeweils aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Die Münchner spielten insgesamt sehr souverän und ließen defensiv nichts anbrennen. Letzten Endes blieb es beim hochverdienten 3:0-Erfolg. Am kommenden Freitag (19 Uhr) empfangen die Amateure den SV Heimstetten zum 31. Spieltag im Grünwalder Stadion.

FC Memmingen - FC Bayern Amateure 0:3 (0:2)

  • FC Memmingen

    Gruber - Boyer, Schmeiser, Heilig, Lutz - Schad (75. Jokic), Kücük - Kircicek, Rietzler (59. Hoffmann), Watanabe (59. Helmbrecht) - Celani


    Ersatz

    Zeche, Manolakis, Heger, Skrijelj


  • FC Bayern Amateure

    Hoffmann - Yilmaz, Mai, Awoudja, Köhn - Feldhahn (80. Zaiser), Welzmüller - Jeong (80. Franzke), Shabani (62. Nollenberger), Rochelt - Wriedt


    Ersatz

    Wagner, Mayer, Senkbeil, Türkkalesi


  • Schiedsrichter

    Christopher Schwarzmann (Scheßlitz)


  • Zuschauer

    2.940


  • Tore

    0:1/0:2 Wriedt (23./25.), 0:3 Awoudja (50.)


  • Gelbe Karten

    Boyer, Schad, Celani, Jokic / Feldhahn

Weitere Inhalte